unbekannter Gast

Recherche zum Thema Schmetterling#

  • Quelle 1: Oftring, Bärbel: Auf Entdeckungstour im Wald. Moses, Kempen 2009.

  • Quelle 2: Ruland, Jeanne: Krafttiere begleiten dein Leben. 15. Auflage, Schirner Verlag, Darmstadt 2011.

  • Quelle 3: Mound, Laurence: Insekten. 3.Auflage, Gerstenberg, Hildesheim 1990.

  • Quelle 4: Der große Brockhaus Online 2012 beginnt den langen Aufsatz über Schmetterlinge mit:
Schmetterlinge: Falter, Schuppenflügler, Lepidọptera, mit mehr als 180 000 Arten eine der formenreichsten Insektenordnungen. Schmetterlinge sind weltweit verbreitet, in Mitteleuropa gibt es etwa 4 000 Arten. Sie sind seit der Oberen Trias, seit rd. 230 Mio. Jahren, bekannt. Die Körperlänge beträgt 1–60 mm, die Flügelspannweite variiert von 2 mm bis 32 cm; kleinster Schmetterling ist eine Art der Zwergmotten, größter Schmetterling ist die Rieseneule (Thysania agrippina) aus dem tropischen Südamerika.