unbekannter Gast

Schönheitswahn#

von Sharon Frimpong; BRG Körösi, 6c; Betreuung: Rauscher; 51 Punkte;

Die Geschichte des Schönheitswahns ist reich an Beispielen, da Schönheit und das Streben nach ihr in vielen Gesellschaften und Kulturen einen hohen Wert hatte.

venus_willendorf.jpg
Venus von Willendorf - Schönheit im Wandel der Zeiten.
Foto: Austria Forum

Wer ist heute betroffen:

Dass nicht nur Erwachsene diesem Schönheitswahn verfallen, sondern zunehmend auch junge und sehr junge Menschen, ist besonders bedenklich: Wenn heute schon 10-jährige Mädchen für ihre "Traumfigur" hungern oder pubertierende Teenager ihre Muskeln und Gelenke beim Bodybuilding überstrapazieren, muss dringend gegengesteuert werden.

Gründe & Beeinflussung:

Medien sind voll von schönen Menschen: Schauspielerinnen und Fernsehgrößen, Models, Musikstars etc. In Zeitschriften, in der Werbung, im Fernsehen, im Kino, im Internet….

Mode:

Schon seit der Antike ist die Mode ein Kulturgut. Ob als Statussymbol oder Ausdruck einer bestimmten politischen Haltung, bzw. einer Weltanschauung, Mode war immer Teil des öffentlichen Lebens. Schon im Mittelalter waren die getragenen Stoffe, Schnitte und Verzierungen Ausdruck für die Zugehörigkeit zu einem bestimmten Gesellschaftsstand. Während die niederen Stände meist Kleider aus einfachen Materialien, wie Leinen oder Hanf trugen, hüllten sich Fürsten und Könige in edle Stoffe, wie Seide, die aus dem Ausland importiert wurden.

Magerwahn:

Gerade im Jugendalter, besonders in der Pubertät, setzen sich vorzugsweise Mädchen und junge Frauen intensiv mit ihrem Körperbild auseinander. Schönheit ist ein wichtiges Thema. Man will aussehen, wie die Vorbilder in Mode- und Musikwelt, im Sport, im Film oder in der Werbung. Das Figur ideal heißt „schlank“. Die Top-Models zeigen auf dem Laufsteg und im Fernsehen, was schlank sein heißt: Viele sind ultradünn und haben das Gewicht einer Magersüchtigen bzw. eines Magersüchtigen.

Venus von Milo.jpg
Venus von Milo. Foto: Robert Swiney aus Wikimedia Commons verwendbar gemäß GNU-Lizenz

Arten von Schönheitsoperationen:

Eine Schönheitsoperation oder kosmetische Operation ist ein chirurgischer Eingriff. Schönheitsoperationen dienen damit einer oft nur subjektiv wahrgenommenen Verschönerung des menschlichen Körpers.

  • Bruststraffung
Die Bruststraffung oder Mastopexie ist ein Verfahren zum Anheben und Neuformen von erschlafften, hängenden Brüsten
  • Brustvergrößerung
Implantat wird unter den Brustmuskel geschoben.
  • Brustverkleinerung
Entfernt wird das Drüsengewebe und Fettgewebe. Außerdem wird die überschüssige Haut entfernt, dadurch erhält man einen Straffungseffekt.
  • Fettabsaugung
Fettabsaugungen sind grundsätzlich – aber mit unterschiedlichen Erfolgsaussichten – überall da möglich, wo übermäßige Fettansammlungen unerwünscht sind: Gesicht, Hüften, Bauch, Oberschenkel, Unterschenkel usw.
  • Plastische Chirurgie
Dazu gehört Gesichtsstraffungen, Nasenkorrekturen, Lippenkorrektur...

Folgen von Schönheitswahn sind oft Depressionen. Jedoch sind Antidepressiva nicht die Lösung aller Probleme. In diesen Fällen sind Besuche bei einem Psychologen/ einer Psychologin unausweichlich. Doch selbst dann ist es nicht hundertprozentig sicher, ob man jemals ganz von seinen Depressionen geheilt werden wird.

Recherche zum Thema Schönheitswahn#



  • Quelle 3: Crone, Evelin: Das pupertierende Gehirn. Wie Kinder erwachsen werden. Droemer Verlag, München 2011.