unbekannter Gast

You Tube#

von Karim Hlaby; BG/BRG Pestalozzi, 4a; Betreuung: Camhy; 44 Punkte;

YOUTUBE.PNG
Mein Screenshot vom neuem YouTube-Layout/Design

Youtube Brodcast Yourself. YouTube ist eine Website. Ihre Internetadresse lautet http://www.youtube.com Zum Registrieren ist ein Google-Konto nötig. Man hat mit jedem YouTube-Account einen eigenen Kanal. Man kann Videos hochladen, kommentieren, bewerten. Ebenfalls ist es möglich einen YouTube-Kanal eines anderen Users kostenlos zu abonnieren. Wenn man ein erfolgreicher YouTuber ist, besteht die Möglichkeit, von YouTube bezahlt zu bekommen.

Die Website YouTube wurde von drei ehemaligen PayPal-Mitarbeitern, Chad Hurley, Steve Chen und Jawed Karim am 14/November/2005 gegründet. Am 9/Oktober/2006 wurde die Website YouTube an Google Inc. für 1,31 Milliarden Euro verkauft. In der Nacht zwischen dem 1. und 2. Dezember 2011 entstand ein komplett neues Design der Website.

Als Webserver verwendet YouTube Apache, für Bilder und andere statische Inhalt wird eine modifizierte Version von Lighttdp mit verbesserter Lastverteilung genutzt. Seit dem 25. November 2008 werden meistens Videos im 16:9 Breitbild-Format angezeigt. HTML5 wird benutzt, um ohne Plug-In Videos anzuschauen (unterstützt wird von den Browser Google Chrom, Mozilla Firefox & Safari). Videos werden im Flash-Container-Format (.flv) gespeichert und hochgeladen. Empfohlen wird eine Videoauflösung von 480×360 Pixel oder höher. Früher konnte man nur Videos mit 15 Minuten Dauer hochladen. Doch heute können ausgewählte Nutzer, die nicht gegen die Nutzungsbedingungen von Youtube verstoßen, Videos ohne Zeitbeschränkung hochladen.

Schon nach kurzer Zeit erzielte die Website YouTube einen großen Erfolg. YouTube ist in 61 Sprachen verfügbar. Es werden 65.000 Videos pro Tag hochgeladen und 100 Millionen Videos aufgerufen (Stand: Oktober 2006). Es haben Fernsehsender, wie RTL, spezielle Kanäle, welche wie Fernsehsendungen funktionieren, hinzugefügt. Es entstand zum Beispiel von RTL Clipfish. Heutzutage werden einige politisch bezogene Fernsehfolgen nur auf YouTube ausgestrahlt. Dies dient nur zu Abstimmungen oder zum Wählen von Verschiedenem. In den 90er Jahren löste die Website YouTube das früher beliebte Musikfernsehen ab.

Nach dem Auslauf der Lizenz, für die Nutzung der YouTube-App für das Apple iPhone, iPad und iPod touch, wurde die bekannte YouTube-App, nach dem Update zum iOs 6, aus dem Betriebssystem genommen. Gleich darauf entstand eine eigene YouTube-App - herunterladbar im Apple AppStore.

Durch Silicon-Valley-Risikokapital (Sequoia Capital) – erhielt YouTube wie Google Inc. ein Startkapital. Es betrug 3,2 Millionen US-Dollar. Im selben Jahr kam die Website YouTube zu einem Gewinn 600 Millionen US-Dollar. Laut Bericht der „New York Post“ waren Gesellschaften wie Viacom, Disney, AOL, eBay und Rupert Murdochs News Corp. – die Muttergesellschaft der New York Post – an einem Kauf interessiert.

In der Türkei wurde die Website einmal gesperrt - vom Mai 2008 bis Ende Oktober 2010. In China wird die Website seit dem 31. Januar 2008 regelmäßig von der Regierung kontrolliert. In Pakistan wurde die Website YouTube zweimal gesperrt - am 22. Februar 2007 für vier Tage – das zweite Mal vom 20. Mai 2010 bis heute. Weitere Staaten, wo YouTube gesperrt wurde, sind Marokko, Thailand, Iran, Lybien. Es gab Sabotage- und Hackerangriffe. Zum Beispiel wurde der YouTube Kanal der amerikanischen Ausgabe Sesamstraße angegriffen. Ebenfalls wurde auch der Kanal des Unternehmens Microsoft gehackt.

2007 wurden die YouTube Secret Talents Awards ins Leben gerufen. Es ist ein Wettbewerb, wo die besten drei teilnehmenden YouTuber, die ein Video an diese Website gesendet haben, ausgezeichnet werden. Im Juli 2012 kündigte Google Inc. an, dass in seiner Londoner Niederlassung ein Studio, namens YouTube Creator Space, errichtet wird. Dieses kostenlos zu buchende Studio dient nur zur Erstellung von YouTube-Videos. 2007 wurden die Gründer Steve Chen und Chad Hurley von der International Academy of Digital Arts and Sciences bei der elften Verleihung des Webby Awards als Personen des Jahres mit einem Preis ausgezeichnet. 2009 erhielt der in Merseburg geborene Jawed Karim den Sonderpreis des Deutschen IPTV Award.

Hier ein kurzer aber ich finde sehr witziger YouToube Film: Elfmeter.wmv

Macht dieser Filme Werbung für Bücher oder macht er sich über sie lustig?

Das ist das derzeit meistgesehene YouTube-Video (18.12.2012): http://www.youtube.com/watch?v=9bZkp7q19f0

Das ist eine sehr lustige Parodie davon: http://www.youtube.com/watch?v=iCkYw3cRwLo

Recherche von Karim Hlaby#




Anregung von Frank: Willst Du nicht vielleicht einen kleinen YouTube Film dazu nehmen, ich finde z. B. den Elfmeter.wmv einfach irr. Ich habe ihn bei Dir (direkt vor den Quellen) eingebaut. Wenn Dir das nicht passt, kannst Du ja den Code einfach löschen.


Wenn Du bei www.amazon.de nach "Bücher zu YouTube" suchst, findest Du gleich ein paar Bücher die erwähnenswert sind, z.B.:
  • Jeder kann Video!: Filmen für Websites, YouTube und Blogs von Konstanze Werner und Horst Werner (2010)
oder
  • YouTube und seine Kinder: Wie Online-Video, Web TV und Social Media die Kommunikation von Marken, Medien und Menschen revolutionieren, von Achim Beißwenger (Herausgeber) Nmos Verlag (2010). Hier ist eine der Buchbesprechungen dazu:
"Weltweit vollzieht sich in der Medienlandschaft und Unternehmenskommunikation ein revolutionärer Umbruch. Neben technologischen Entwicklungen des Web 2.0 zeugen vor allem neue Formen und Einsatzgebiete von Bewegtbild im Internet von einer veränderten Unterhaltungs- und Informationskultur. Dabei nehmen Videoangebote in Verbindung mit sozialen Netzwerken eine immer bedeutendere Rolle ein. Allein auf YouTube wird jede Minute über 20 Stunden neues Videomaterial hochgeladen - das entspricht rund zehn Hollywood-Filmen. Pro Minute. Doch welche Geschäftsmodelle, Strategien und Vermarktungskonzepte versprechen Erfolg? Wie lassen sich Aufmerksamkeit, Herz und Portemonnaie der zunehmend selbstbestimmten Konsumenten erreichen? Das Buch stellt an Beispielen aus Forschung und Praxis sowohl Grundlagen, Ausprägungen, rechtliche Rahmenbedingungen und Erkenntnisse als auch die gesellschaftliche und ökonomische Bedeutung von Online-Video und Web TV dar. Weltweit vollzieht sich in der Medienlandschaft und Unternehmenskommunikation ein revolutionärer Umbruch. Neben technologischen Entwicklungen des Web 2.0 zeugen vor allem neue Formen und Einsatzgebiete von Bewegtbild im Internet von einer veränderten Unterhaltungs- und Informationskultur. Dabei nehmen Videoangebote in Verbindung mit sozialen Netzwerken eine immer bedeutendere Rolle ein. Allein auf YouTube wird jede Minute über 20 Stunden neues Videomaterial hochgeladen - das entspricht rund zehn Hollywood-Filmen. Pro Minute. Doch welche Geschäftsmodelle, Strategien und Vermarktungskonzepte versprechen Erfolg? Wie lassen sich Aufmerksamkeit, Herz und Portemonnaie der zunehmend selbstbestimmten Konsumenten erreichen?
Das Buch stellt an Beispielen aus Forschung und Praxis sowohl Grundlagen, Ausprägungen, rechtliche Rahmenbedingungen und Erkenntnisse als auch die gesellschaftliche und ökonomische Bedeutung von Online-Video und Web TV dar. Mit zahlreichen Abbildungen, Case Studies und Autoren-Beiträgen u. a. von: BMW, Daimler, Deutsche Telekom, Google/YouTube, IP Deutschland, Microsoft, MySpace, sevenload und W&V."


Netter Beitrag! Ob man noch ein paar lustige YouTube Videos wie die beiden letzten dazuhängen sollte?

-- Unbekannt, Mittwoch, 12. Dezember 2012, 18:28


Gute Bilder.Viel Text und lustige Videos.Toller Beitrag

-- Unbekannt, Donnerstag, 20. Dezember 2012, 10:58