unbekannter Gast

Projektablauf#

Die drei Schulen (Pestalozzi, Körösi, HS Markt Hartmannsdorf), die die Hauptträger des Projektes waren, wurden in einem ersten Kick-Off Meeting über das Projekt und den Projektablauf informiert. Als die wesentlichen sieben Schritte des Projektes wurden formuliert:

Erster Schritt: SchülerInnen suchen sich ein Thema. Um einen Beitrag zu verfassen, muss ein dafür bereitgestelltes elektronisches Formular ausgefüllt werden.

Zweiter Schritt: SchülerInnen führen mit Hilfe aktiver Unterstützung des Teams gründliche Recherchen zu dem gewünschten Thema durch. Dabei sind sowohl gedruckte Quellen als auch Quellen im Internet (inklusive Bilder, Audio- und Videoclips)zu berücksichtigen, wobei auf Zitierbarkeit und Urheberrechte geachtet werden muss. Merke: Ein Beitrag ist zitierbar, wenn er zeitlich stabil ist und eine verlässliche Quelle hat. Ist er urheberrechtlich bedenklich, darf er nur über einen Link eingebaut werden. Dazu wurden mündlich wie schriftlich umfangreiche Erklärungen gegeben und mit Beispielen ergänzt. Hier ist eine kurze Beschreibung zitierbarer Materialien. Alle Recherchen mussten in ein Recherchenformular eintragen werden. Zusammenarbeit mit anderen SchülerInnen und dem Team, sowohl persönlich, wie über elektronische Kommentare und Soziale Netzwerke ist in diesem und den nächsten Schritten erwünscht.

Dritter Schritt: Im dritten Schritt erfolgt die Ausarbeitung der Beiträge, wobei die Mitarbeit anderer (auch über anonyme Kommentare) wünschenswert. Es entstanden auf diese Weise Beiträge zu 420 Themengebieten, geschrieben von 295 SchülerInnen.

Vierter Schritt: Die Beiträge werden von dem Team kontrolliert, verbessert und Punkte vergeben. Informationen zur Punktevergabe siehe wurden durch Zusatzinformationen abgerundet.

Fünfter Schritt: Die Beiträge werden aus eigentlichem Beitrag und Recherchen (halbautomatisch) zu einem Ganzen zusammengesetzt, kommentiert und untereinander verlinkt, und alle Beteiligten dürfen sich an der Vergabe von Punkten beteiligen. Zwei weitere Organisationen schließen sich kurzfristig und inoffiziell dem Projekt (ohne Entgelt) an: BRG Kepler und Atempo Graz.

Sechster Schritt: Die Punkte werden in die Titelzeile der Arbeiten eingetragen, Preisträger (90 oder mehr Punkte festgelegt). Urkunden für die Preisträger, für die teilnehmenden Schulen, für die teilnehmenden Lehrerinnen und Lehrer und nicht zuletzt Teilnahmeurkunden für alle beteiligten Schülerinnen und Schüler werden hergestellt. Adaption der vom System vorgegebenen Liste ähnlicher Beiträge, Links und Metadaten – ebenfalls in Arbeit.

Siebenter Schritt: Ausgefeilte Suchverfahren nach verschiedensten Kriterien und grafische Darstellungen (auch interaktive) für die Verteilung der Aufsätze nach Gebiet, Schule, Geschlecht und Klasse werden erarbeitet.


Während der gesamten Zeit besteht enger Kontakt zwischen dem ACPC und IICM Team mit den Schulen. Anregungen verschiedenster Art fließen ein. Mehr als zwanzig Besuche in den Klassen werden durchgeführt. Umfangreiches unterstützendes Material wird am Server in mehreren Teilen, aber auch in PDF- und Winword-Form zur Verfügung gestellt, z. B. [Unterstützendes Material Teil 1, oder Anleitung für Lehrer.

Zurück zur Einstiegsseite#