unbekannter Gast

AL-KO Kober GmbH

Bezeichnung der Firma
AL-KO Kober GmbH
Branche
Mobilität
Holz / Papier / Holzbau
Energie- / Umwelttechnik
Organisationsform
GmbH
Muttergesellschaft
AL-KO KOBER SE
Ansprechpartner
Dr.-Ing. Bernd Zöllner
Gründungsjahr
2000
Mitarbeiteranzahl
550
UID-Nummer
ATU33345403
Auszeichnungen
Erlebniswelt Wirtschaft
Take Tech - Unternehmen
Geschäftsbereich
Produktion und Vertrieb von motorgetriebenen Gartengeräten, Hobbyprodukten, Fahrzeugtechnik und Lufttechnik
Stichworte
Mobilität
Lufttechnik
Klimatechnik
Fahrzeugtechnik
Garten
Hobby
Niederlassung
Hauptstraße 518742 Obdach
Hauptsitz
Ichenhauser Str. 1489359 KötzDeutschland
Kontakt
http://www.al-ko.at
office.obdach@al-ko.at
Social Media
Facebook
YouTube
Bewertung
3,83

Unternehmensprofil#

AL-KO ist ein international tätiger Hersteller in den Bereichen Fahrzeugtechnik, Garten und Hobby sowie Lufttechnik.

Die Firma produziert und vertreibt motorgetriebene Gartengeräten und Hobbyprodukten, Reisemobile, Nutzfahrzeuge oder Nutzanhänger und energieoptimierte Lüftungs- und Klimageräte.

Erfolgsgeschichte#

AL-KO Maschinenfabrik in Obdach: ein Unternehmen der AL-KO KOBER SE#

Das bekannteste steirische Erzeugnis von AL-KO sind Rasenmäher, die seit 1965 im Produktionsbetrieb Obdach gefertigt werden.

Alois Kober gründete 1931 eine eigene Schlosserei in Großkötz.

Nach der ersten Entwicklung und Serienfertigung von Handbremshebeln für landwirtschaftliche Anhänger 1952 und der Gründung der ersten Tochtergesellschaft, der Schwabengeräte GmbH 1958 wurde 1961 die ALOIS KOBER KG in Zell am Ziller gegründet, um Österreich und den EFTA Markt besser bedienen zu können.

1965 wurde die AL-KO Maschinenfabrik in Obdach gegründet, um Produkte für Garten und Hobby herzustellen. 1966 starte schließlich die Produktion von Rasenmähern.

Neben Elektro- und Benzinrasenmähern gehören Vertikutierer, Rasentraktoren, Häcksler, Betonmischer, Holzspalter und Pumpen zur Produktpalette. Seit Anfang 1998 sind die Rasentraktoren in der Serienproduktion. Mehr als zwei Drittel der produzierten Geräte werden in den europäischen Raum, in die USA und nach Australien geliefert.

AL-KO Kober
AL-KO Kober
Foto: © AL-KO Kober

Seit 1993 ist das Unternehmen zertifiziert nach DIN ISO 9001. Die Produktion in Obdach begann mit 40 Mitarbeitern. Heute sind durchschnittlich 270 Mitarbeiter für die Firma tätig. Die Gesamtfläche des Firmenareals beträgt über 38.000 Quadratmeter verbauter Produktions- und Logistikfläche.

Bis 1993 war Obdach das zentrale Fertigungswerk von Rasenmähern für die gesamte Unternehmensgruppe Kober. 1994 wurde das Obdacher Fertigungsprogramm durch den Kauf der italienischen Firma SIGMA in Brivio ergänzt.

Die AL-KO Unternehmensgruppe Kober ist seit fast 40 Jahren im Ausland mit vielen Tochterfirmen vertreten. 2013 wurde die AG in eine Aktiengesellschaft nach europäischem Recht in die AL-KO KOBER SE umgewandelt.

Literatur#

  • AL-KO KOBER AG (Hrsg.): AL-KO 1931-2006: Ein Unternehmen schreibt Geschichte. Eigenverlag, Kötz 2006.