unbekannter Gast

Informationen zur Geschichte Österreichs#

Außenminister L. Figl zeigt den unterzeichneten Vertrag vom Balkon des Belvedere in Wien
Staatsvertrag: Außenminister L. Figl zeigt den unterzeichneten Vertrag vom Balkon des Belvedere in Wien.
© Votava, Wien, für AEIOU.

Einleitung#

Vorweg sei auf die Zusammenstellung Geschichte bei den Unterrichtsmaterialien hingewiesen, die das gesamte Spektrum von der Antike bis zur Gegenwart überstreicht. Ähnliches gilt für die etwa hundert ausführlichen Berichte über Geschichte bei den Essays und über Damals in der Steiermark.

Natürlich hängt es stark davon ab, für welchen Zeitraum man sich interessiert, darum wird versucht, einiges Material auch zeitlich anzuordnen.

Aber einige Bücher wie 365 Schicksalstage - Der Gedächtniskalender ÖsterreichsJohannes SachslehnerStyria premiumWien - Graz - Klagenfurt2012 sind zeitübergreifend.

Vor 1918 #

Zur K.u.K-. Monarchie gibt es 24 Bände, das sogenannte "Kronprinzenwerk", wo man über jeden Teil des damaligen Österreichs ausführlich nachlesen kann. Die Texte sind ursprünglich in Fraktur geschrieben, aber können mit einem Klick auf "OCR" in einen modernen Font umgewandelt werden: Kronprinzenwerk deutsch. Wer ungarisch kann, kann die Bücher auch alle auf ungarisch lesen Kronprinzenwerk ungarisch. Diese Bücher enthalten tausende Bilder, die man als solche auch unter Illustrationen im Kronprinzenwerk bewundern kann.

--> Spurensuche in Altösterreich gibt einen Überblick über heute noch vorhandenes Kulturgut.

Unter Geschichte vor 1918 finden sich so schöne Bücher wie Z.B. "Altösterreich" oder "So lebten die Habsburger". Oder mehr romanartig "Er war mein Urgroßvater". Aber vielleicht sind die vier Bücher, die sich speziell mit Wien beschäftigen, oder die vier Bücher über die Steiermark von Krauss oder die "Geschichte Schladmings und des steirisch-Salzburgischen Ennstals" darum so interessant, weil man Teile davon aus heutiger Sicht kennt! Die Zeit 1809-1885 wird in den beiden Bänden "aus Drei Viertel Jahrhunderten" umfangreich beleuchtet. Wer mehr in die Ferne schweifen will, der kann sich ausführlich darüber informieren, dass Österreich eine Kolonie in China hatte, in "K.u.K in Ostasien" und "Kämpfe in China". Oder doch näher bei Österreich:Die Geschichte Europas - ganz einfachBritta Orgovanyi-HansteinCandor Verlag GmbHKrieglach - Wien2005. Weitere Bücher über Österreich, oft liebevol bebildert, findet man, wenn man im Suchfeld der Seite Web-Books (also rechts oben) das Wort "Vaterland" eingibt. Wenn man dort "Hagen" eingibt findet man viele interessante Bücher über die Burg Hagen, die zu Gunsten der Kunstuni Linz abgetragen wurde!

Die Buchsammlung Historische Aufzeichnungen beinhaltet eine bunte Mischung von Geschichte bezogen auf Religion, Medizin, Pflanzenkunde u.a. In der Kategorie Chroniken sind detaillierte Chroniken zu ausgewählten Orten oder Stadtteilen.

Nach 1918#

Die Bücher in Historische Aufzeichnungen geben einen guten Überblick über die Zeit zwischen den beiden Weltkriegen und die Geschichte ab 1945 bis ins späte 20. Jahrhundert. Unter den Themenlisten finden sich u.a. umfangreiche Zusammenstellungen zu den Themen: "Erster Weltkrieg", Als Christ im mörderischen Krieg 1939-1945Wilfried DaimPlattform Johannes Martinek Verlag2011, "Symbole Österreichs", "Schicksalsorte", "Widerstand gegen das NS-Regime", "Zur Geschichte des Nationalsozialismus". Als Grenzbereich zwischen Geschichte und Wirtschaft findet man hier auch einiges über "Industriearchäologie", sprich über die Geschichte vergangener Unternehmen, was faszinierende Einblicke gewährt. Bei den Essays beschäftigen sich auch die Kategorien "Volksmedizin" und "Zeitgeschichte" mit anderen interessanten Aspekten.

Anderes#

Neben den erwähnten Quellen findet sich natürlich in den Lexika Lexika viel Interessantes (aber natürlich nicht nur über Geschichte): Bücher wie "Die Welt von A bis Z" oder "Die Kinderwelt von A bis Z" faszinieren insofern, als sie zeigen, wie schnell sich unsere Einstellungen und unsere Sprache in 50 Jahren geändert haben, von der Rolle der Frau, der Familie, wie man fremde Länder sieht, usw. Im Pierer Lexion aus dem Jahr 1889 Pierers Konversations-Lexikon, 1888-1893 faszinieren Aspekte wie etwa, dass alle damaligen wichtigen Bauten der Welt (ca. 200) auf 80 Bildtafeln Pierers Konversations-LexikonA-AufstehenBand 1Joseph KürschnerUnion Deutsche VerlagsgesellschaftBerlin & Stuttgart1888 abgebildet sind! Es darf wohl auch nicht wundern, dass im ersten Nationallexikons Österreichs Österreichische National-EnzyklopädieBuchstabe W-ZBand 6Franz Gräffer et al.H. StraußWien1835 aus dem Jahr 1835 (!) einige Überraschungen auf uns warten: wo findet man etwa sonst 6 Seiten über den historischen Goldabbau in Österreich?