unbekannter Gast

Montanuniversität Leoben#

Montanuniversität in Leoben
Montanuniversität in Leoben.
Foto: ZL. Aus: Wikicommons unter CC

Die Universität ging aus der 1840 auf Initiative Erzherzog Johanns und der Kuratoren des Joanneums gegründeten "Steiermärkisch-ständischen Montan-Lehranstalt" in Vordernberg hervor, 1848 auf Betreiben von Peter von Tunner, ihres 1. Direktors und Professors, dem Staat übergeben und 1849 nach Leoben verlegt. Ihr Bestand war einigermaßen gesichert, als sie selbst einen 2-jährigen Vorbereitungskurs für Abgänger einer Mittelschule mit Reifeprüfung durchführen durfte (1860), auf den dann die einjährige Spezialausbildung in Berg- bzw. Hüttenwesen folgte. Ab 1861 "Bergakademie", wurde ihr 1894 die Wahl eines Rektors gestattet, 1904 der Titel "Montanistische Hochschule" zugesprochen und mit der Gewährung des Promotionsrechts (1906) die völlige Gleichstellung mit den Technischen Hochschulen erreicht.

Seit 1910 ist die Montanuniversität Leoben in einem für sie errichteten neobarocken Gebäude untergebracht, in der 2. Republik es durch Zubauten erweitert (1963-70). Die Zubauten aus der jüngeren Zeit stammen aus dem Jahr 1970. Nach 15 Monaten der Umbau- und Renovierungsarbeiten wurden sie am 4. November 2009 eröffnet.

Ab 1917 durften ihre erfolgreichen Absolventen die Standesbezeichnung "Ingenieur" führen. 1935-37 war die Montanistische Hochschule aus Einsparungsgründen mit der Technischen Hochschule in Graz vereinigt. Dies hatte jedoch einen Einbruch bei den Studienzahlen zur Folge, daher wurde die Vereinigung 1937 wieder aufgehoben.

Das Forschungsprofil der Montanuniversität, das in Zentraleuropa ein Alleinstellungsmerkmal aufweist, umfasst die Wertschöpfungskette von der Rohstoffgewinnung und -verarbeitung über die Metallurgie, die Hochleistungswerkstoffe, dem Prozess- und Produktengineering bis zur Umwelttechnik und Recycling. Der neue Schwerpunkt Energietechnik vertieft dabei die angestammten Forschungsbereiche. Die Alma Mater Leobiensis betrachtet es als ihre zentrale Aufgabe für die Zukunft, Nachhaltigkeit in ihrer Wertschöpfungskette zu etablieren und die Entwicklung modernster Herstellungs- und Fertigungsverfahren voranzutreiben.

Für die Periode 2011 bis 2015 ist Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Wilfried Eichlseder Rektor der Montanuniversität und wurde - wie auch die Vizerektoren Martha Mühlburger und Peter Moser - bereits für die nächste Amtsperiode bestellt.

Montanuniversität
Ehemaliges Landesgericht, Erzherzog-Johann-Straße 3 in Leoben.
Foto: ZL. Aus: Wikicommons unter CC

Studienrichtungen#

An der Montanuniversität werden derzeit zehn Bachelorstudien, zwölf Masterstudien und das Doktoratsstudium der montanistischen Wissenschaften angeboten.

Bachelor

  • Angewandte Geowissenschaften (BSc)
  • Rohstoffingenieurwesen (BSc)
  • Petroleum Engineering (BSc)
  • Industrielle Energietechnik (BSc)
  • Werkstoffwissenschaft (BSc)
  • Kunststofftechnik (BSc)
  • Metallurgie (BSc)
  • Montanmaschinenbau (BSc)
  • Industrielogistik (BSc)
  • Industrieller Umweltschutz (BSc)

Master

  • Angewandte Geowissenschaften
  • Rohstoffgewinnung und Tunnelbau
  • Rohstoffverarbeitung
  • International Study Program in Petroleum Engineering
  • Industrial Management and Business Administration
  • Industrielle Energietechnik
  • Werkstoffwissenschaft
  • Kunststofftechnik
  • Metallurgie
  • Montanmaschinenbau
  • Industrielogistik
  • Industrieller Umweltschutz

Doktoratsstudium

Quellen#

Literatur#

  • F. Sturm (Hg.), 150 Jahre Montanuniversität Leoben 1840-1990, 1990

Weiterführendes#



Vom Matrikelbuch zu MU-online#

Studieren in Leoben#

von Lieselotte Jontes

Studenten.png
Studenten beim Ledersprung 2001
Foto: Freisinger

Für den Inhalt verantwortlich: HR Dr. Lieselotte Jontes, Universitätsbibliothek Montanuniversität, Leoben 2006

Ausstellungskatalog: Die Geschichte des Immatrikulierens, Inskribierens, der Prüfungsabwicklung, usw. von früher bis zur heutigen elektronischen Abwicklung mit umgangreichen Bildern und Dokumenten belegt, also bis zum System MU-online.

Vollständige Dokumentation: Studieren in Leoben