unbekannter Gast

Universität für Musik und darstellende Kunst Wien#

Kunstuni Wien Logo
Die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien – kurz mdw – versteht sich als ein Ort, an dem Kunst, Kultur und Wissenschaft im Spannungsfeld zwischen Tradition und Innovation Spielraum für Entfaltung finden. Spielraum für das Entdecken und Erleben, für Reflexion und Interpretation, für Individualität und Leidenschaft.

Als eine der weltweit größten und renommierten Universitäten der Aufführungskünste Musik, Theater und Film sieht die mdw ihre Aufgabe darin, diesen bedeutungsvollen Raum zu erhalten und gleichzeitig neue Wege zu beschreiten und die vielfältigen Formen und Ausprägungen künstlerischer Arbeit zu fördern.

In Wien bestand ab 1817 ein Vorläufer in dem von der "Gesellschaft der Musikfreunde des österreichischen Kaiserstaates" schrittweise aufgebauten Konservatorium, das 1909 vom Staat als Akademie übernommen wurde (1939-45 "Reichshochschule für Musik"), 1970 zur Hochschule und 1998 zur Universität wurde.

An der mdw (und den beiden anderen Universitäten für Musik und darstellende Kunst in Österreich) werden folgende Studien angeboten: Basstuba, Blockflöte, Cembalo, evangelische Kirchenmusik, Fagott, Gesang, Gitarre, Harfe, Horn, Instrumentalmusikerziehung, Instrumental- bzw. Gesangspädagogik, katholische Kirchenmusik, Klarinette, Klavier, Klavierkammermusik, Klavier-Vokalbegleitung, Komposition und Musiktheorie, Kontrabass, Musikerziehung, Musikleitung, Oboe, Orgel, Posaune, Querflöte, Saxophon, Schlaginstrumente, Trompete, Viola, Violine, Violoncello sowie darstellende Kunst mit allen Fächern.

Zusätzlich in Graz Bühnengestaltung und Jazz; in Salzburg bildnerische Erziehung, Bühnengestaltung, Malerei und Graphik, Musik- und Bewegungserziehung, textiles Gestalten und Werken, Werkerziehung; in Wien Bildtechnik, Kamera, Buch, Dramaturgie, Produktion, Regie, Schnitt und Tonmeister an der Filmakademie, Musik- und Bewegungserziehung sowie Musiktheaterregie.

Quellen#