unbekannter Gast

Ö: um ... Euro etwas (ver)kaufen
D: für ... Euro etwas (ver)kaufen

Im Süden des deutschen Sprachraums (in ganz Österreich, ganz Bayern und Teilen von Baden-Württemberg und Hessen) kauft man ein Handy „um 0 Euro!“, in den restlichen Gebieten „für 0 Euro“. Im Süden abonniert man eine Zeit¬schrift „um 30 Euro“, anonsten „für 30 Euro“. In den überregionalen Medien sind jedoch die Staatsgrenzen entscheidend. Wenn in Österreich ein Produkt beworben wird, dann wird der Preis mit „um“ angegeben, in Deutschland mit „für“. Auch bei der Redensart „Um das Geld kannst du dir ein Schloss kaufen!“ (= Das ist viel zu teuer!“) wird der traditionelle Sprachgebauch Österreichs deutlich.