unbekannter Gast

AufhOHRchen#

1993 begründeten die "Volkskultur Niederösterreich" und der "Club Niederösterreich" das niederösterreichische Volksmusikfestival "aufhOHRchen". Das Festival fördert den Dialogs unterschiedlicher Kulturen und zeigt die Vielseitigkeit der Volks- und Volxmusik. Neben Wirtshausmusik und Straßenmusik zählen auch Schulprojekte, Fachvorträge und Symposien zu den fixen Bestandteilen des mehrtägigen Events. Jedes Jahr gastiert das Wanderfestival in einer anderen Region, wobei die musikalische Spezialitäten des Gastgeberortes einen wesentlichen Bestandteil bilden. Die Veranstalter sprechen von 1000 bis 1800 Mitwirkenden und 6000 bis 8000 Besuchern jährlich, die an drei bis vier Tagen an 15 bis 25 Veranstaltungen teilnehmen.

Bisher fand "aufhOHRchen" an folgenden Orten statt: Tulln (1993), Hollabrunn (1994), Waidhofen/Ybbs (1995), Kirchschlag in der Buckligen Welt (1996, 2000), Gaming (1997), Zwettl (1998, 2000), St. Valentin (1999), Mödling (2001), Scheibbs (2002), Poysdorf (2003), Neulengbach (2004), Kirchberg/Pielach (2005), Horn und Stift Altenburg (2006), Rossatz-Arnsdorf und Spitz (2007), Grafenwörth (2008), Pöggstall im Waldviertel (2009), Retz (2010), Groß-Gerungs (2011), Mank (2012), Gloggnitz (2013), Sieghartskirchen (2014). 2015 ist das Waldviertel (Allentsteig, Schwarzenbach, Echsenbach, Göpfritz/Wild) Austragungsort.


Quelle: Volkskultur Niederösterreich