unbekannter Gast

BBW April - ABC zur Volkskunde Österreichs - Alltagskultur

Bräuche in der Buckligen Welt#

April
#

Bittprozessionen im Dekanat Kirchschlag

Bad Schönau, jetzt
am 25. April findet die Markusprozession statt.
Zu den Bitttagen geht eine Fußwallfahrt nach Pinggau.

Hochneukirchen und Gschaidt, jetzt
Der Markustag gilt als Großer Bitttag mit Flurprozession. In Hochneukirchen geht man zum Weißen Kreuz (Schabauer Marterl), in Gschaidt zum Flaschenkreuz. Dabei wird um gutes Wetter und für die Feldfrüchte gebetet. Früher fand auch der Hottergang um die Gemeindegemarkung am Markustag statt.
Außerdem wird bei den Flurprozessionen zu den Bitttagen um das Gedeihen der Feldfrüchte gebetet. Am Montag betet man bis zum Weißen Kreuz, am Dienstag von Maltern nach Kirchschlagl (früher von Hochneukirchen nach Maltern). Am Mittwoch geht man vom Friedhof hinaus. (Seit 1994, zuvor zum Roten Kreuz beim Gasslkogler)

Hollenthon, jetzt
Am Morgen des 25. April findet die Markusproszession zum Pfarrerkreuz statt.
Außerdem hält man die Bitttage vor Christi Himmelfahrt: Montag Abend Spratzeck, Dienstag Früh Rendlkapelle, Mittwoch Abend Gleichenbach.

Kirchschlag, jetzt
Mit der Markusprozession nach Lembach verbindet sich die Weihe des Markuswassers.
Außerdem werden die drei Bitttage begangen. Die Gläubigen der Pfarre Kirchschlag gehen in Prozession in eine Katastralgemeinde, wo sie den Gottesdienst feiern. Montag: Stang, Dienstag: zu den Wetterkreuzen mit Feldmesse, Mittwoch: Lembach. Die Lembacher kommen der Prozession entgegen, gemeinsam zieht man betend und singend in die Kirche ein.

Krumbach, jetzt
Die drei Bitttage vor Christi Himmelfahrt werden seit einigen Jahren "abwechslungsreicher als früher" gestaltet. Ein Ziel ist immer ein Platz der früheren Feldersegnung. Dazu kommt jährlich ein anderer Betrieb, verbunden mit der Bitte um Arbeitsplätze. Auf einem Bauplatz der Gemeinde (Seniorenheim) betet man für deren Anliegen. Der dritte Tag wird in einer Rotte gestaltet, mit Prozession zum Ort einer Feldmesse.

Lichtenegg, jetzt
Am Samstag nach dem Markustag geht eine Prozession von Lichtenegg nach Maria Schnee, wo ein Gottesdienst gefeiert wird. Von da an gibt es bis November in Maria Schnee jeden Donnerstag eine Frühmesse.
An den Bitttagen werden Prozessionen zu den Kapellen im Ort und nach Maria Schnee abgehalten.

Zöbern, jetzt
An den drei Tagen vor Christi Himmelfahrt ziehen Bittprozessionen über die Fluren. Es wird um Gedeihen der Feldfrüchte gebetet.

Christi Himmelfahrt im Dekanat Kirchschlag

Hollenthon, jetzt
Am Sonntag vor Christi Himmelfahrt ist der Termin der Erstkommunion. Die Firmung wird am Christi Himmelfahrtstag in Maria Schnee – Kaltenberg gespendet.