unbekannter Gast

Edelweiß#

Edelweiss (c) H. Maurer
Edelweiss (c) H. Maurer

Mit Enzian und "Almrausch" (Alpenrose) ist das Edelweiß (Leontopodium alpinum) zu "dem" Souvenir alpenländischer Regionen - in Österreich, Bayern, Schweiz - geworden. "Seinen heutigen Ruhm verdankt es den sentimentalen Edelweißliedern und der Bergsteigerromantik der letzten 100 Jahre", heißt es 1974 im Wörterbuch der deutschen Volkskunde. Als das Österreichische Museum für Volkskunde 1995 die kritische Ausstellung "Schönes Österreich" veranstaltete, zierten Souvenirherzen mit Enzian und Edelweiß den Umschlag des Katalogs. 

Der Direktor des Münchner Stadtmuseums, Wolfgang Till, gab 1997 ein reich illustriertes Buch über die "Modeblume der Alpen" heraus. Sie erschien zunächst als Symbol der Alpen- und Trachtenvereine, wegen der Seltenheit und schweren Erreichbarkeit bald auch für Mut, Kraft und Ausdauer. Schlager, Operetten, Gedichte, Romane, Werbung und Trachtenmode trugen zur allgemeinen Beliebtheit des Edelweiß bei.

Zur internationalen Beliebtheit trug das Broadway-Musical "Sound of Music" (1959, verfilmt 1965) bei. Ein Song beginnt "Edelweiß, Edelweiß, du grüßt mich jeden Morgen. Seh' ich dich, freu' ich mich und vergess' meine Sorgen" bzw. "Oh I like you so much..."


Quellen: 
Beitl: Wörterbuch der deutschen Volkskunde. Stuttgart 1974. S 158
Ausstellungskatalog Schönes Österreich. Wien 1995
Wolfgang Till (Hg.): Dein Edelweiß das macht mich heiß. Wien 1997.