unbekannter Gast

Esoterik #

Aquarius

Esoterik (altgriechisch esōterikós - innerlich) gilt als wichtige Strömung der europäischen Religions- und Geistesgeschichte. In der ursprünglichen Bedeutung war sie eine für einen begrenzten „inneren“ Personenkreis bestimmte philosophische Lehre, im Gegensatz zu Exoterik als öffentlichem Wissen.E soteriker suchten nach einem absoluten, verborgenen Wissen, das ihnen durch mystische Schau, göttliche Autoritäten oder eigene Erfahrungen offenbart wird. Diese Suche hat eine lange Tradition - bei den antiken Pythagorärern, in der islamischen Philosophie, in der jüdischen Kabbalah, von der europäischen Renaissance bis zur Gegenwart.

Im letzten Drittel des 20. Jahrhunderts war New Age eine gebräuchliche Bezeichnung für Esoterisches im Umfeld der Hippie-Bewegung, etwa synonym mit dem astrologisch begründeten Begriff „Wassermannzeitalter“. "Aquarius" ist auch der Titel eines Songs aus dem 1968 am Broadway uraufgeführten Hippie-Musical "Hair". Im deutschen Sprachraum kam die Bezeichnung „New Age“ gegen Ende der 1970er Jahre in Gebrauch, erreichte den Höhepunkt von 1985 bis 1988. Danach distanzierten sich auch prominente Vertreter der Bewegung von dem Begriff, der ihnen zu stark kommerziell vereinnahmt erschien. Ähnliches zeichnet sich bei "Esoterik" ab, die mit Bedeutungszuschreibungen wie Markt, finanzielle Ausbeutung und "unehrlicher" Religiosität verknüpft wird. Die Akteure gegenwärtiger Religiosität dürften auf das - noch neutrale - Wort "Spiritualität" ausweichen.

1990 stellten Ina-Maria Greverus und Gisela Welz in Frankfurt und Freiburg fest, die religiöse Subkultur, die sich seit Beginn der siebziger Jahre zunächst in den Vereinigten Staaten, dann in Westeuropa ausbreitete, ließe sich vor allem in Groß- und Mittelstädten beobachten. Nach der Jahrtausendwende hat sich das Phänomen auch in ländlichen Gebieten verbreitet. Esoterik erscheint geradezu als neue "Volksfrömmigkeit".Von besonderer Bedeutung für die Verbreitung ist das Internet und besonders die sozialen Netzwerke ("Esoterik 2.0") 40 % der Deutschen glauben, ihr Leben sei von magischen Kräften durchwirkt. Der wirtschaftliche Aspekt kann nur geschätzt werden. Der Esoterik-Kritiker Johannes Fischler zitiert Untersuchungen, wonach die Umsätze im esoterischen Bereich derzeit bei 20 Mio Euro liegen und bis 2020 auf 35 Mio Euro steigen werden. 10.000 haupt- und nebenamtliche Wahrsager sollen eine Viertelmilliarde Umsatz machen, die Astrologiebranche mehrere hundert Millionen. Er spricht von "Sinnsuche als neuer Wirtschaftsgröße".


Quellen:
Johannes Fischler: Esoterik 2.0. Wien 2013
Nadja Miczek: Biographie, Ritual, Medien. Zu den diskursiven Konstruktionen gegenwärtiger Religiosität. Bielefeld 2013
Kocku von Stuckrad: Was ist Esoterik ? Kleine Geschichte des geheimen Wissens. München 2004.
Spirituelle Wege und Orte. Untersuchungen zum New Age im urbanen Raum. (Hg. Ina-Maria Greverus, Gisela Welz). Frankfurt/M. 1990.
Wikipedia: Esoterik, New Age (Stand: 5.8.2013)

Bild: Doris Wolf: Aquarius,Phantastische Puppe, 1983