unbekannter Gast

Heilige Familie#

Heilige_Familie

Am 30. Dezember oder am Sonntag in der Weihnachtsoktav wird das - junge - Fest der heiligen Familie begangen. Seit 1893 durfte es auf Antrag der Diözesen und Orden gefeiert werden, 1920 führte es Papst Benedikt XV. generell ein. Die - dem konservativen Familienbild verpflichtete - Amtskirche propagierte ihre Ideale mit industriell gefertigten Andachtsbildern, Wandschmuck, Gipsfiguren, Erbauungsliteratur, Vereinsgründungen und Kirchenbauten. Von den zwei Dutzend Gotteshäusern, die in Wien zwischen 1885 und 1899 entstanden, ist ein Viertel der Heiligen Familie bzw. dem Nährvater Josef geweiht.

Während Maria seit jeher große Verehrung genoss, machte Josef seit der Barockzeit Karriere. Mittelalterliche Weihnachtsdarstellungen zeigen den Nährvater als Breikocher eher am Rande, während das göttliche Kind mit seiner Mutter im Zentrum steht. Der Gegenreformation war das Bild der irdischen und himmlischen Dreifaltigkeit willkommen: Jesus geht artig zwischen seinen Eltern, beim Bildtypus "heiliger Wandel" sind meist auch Gott Vater und der Heilige Geist (in Taubengestalt) zu sehen. In Kirchen, Kapellen und als Haussegen weit verbreitet, waren solche Bilder noch im 20. Jahrhundert sehr beliebt. 

Bruderschaften zum „heiligen Wandel“ entstanden in Bayern an der Wende zum 17. Jahrhundert. Ihre Angehörigen verpflichteten sich zu einem frommen Leben unter dem Schutz der heiligen Familie. Industrie- und Arbeiterkultur veränderten im 19. Jahrhundert die traditionellen Familienideale, doch mehrten sich die religiösen Gruppierungen, die alte Rollenbilder fortschrieben: Josef als Ernährer und Familienoberhaupt, Maria als Hausfrau und das folgsame, hilfsbereite Jesuskind. Hunderttausende Männer und Frauen waren Mitglieder von Vereinen der christlichen Familien, einer Gründung der Jesuiten aus dem Jahr 1861.


Quellen:
Adolf Adam: Das Kirchenjahr mitfeiern. Freiburg/Br. 1979
Helga Maria Wolf: Weihnachten. Kultur & Geschichte. Wien 2005. S. 235 f.
Alle heiligen Zeiten. Lieder und Texte im Jahreskreis. Atzenbrugg 2010

Bild: "Sacra Familia". Kleines Andachtsbild, 19. Jahrhundert. Gemeinfrei