unbekannter Gast

Heuriger#

--> Buschenschank

Foto: Alfred Wolf
Foto: Alfred Wolf

Das Wort "Heuriger" bezeichnet sowohl den Wein der letzten Ernte als auch die Lokale, in denen dieser ausgeschenkt wird. Die Nähe der Weingärten zur Stadt hat speziell in Wien diese besondere Form des Weinkonsums entstehen lassen. Der heurige Wein wird nach Martini (11. November) des nächsten Jahres zum "Alten". Beim Heurigen trinkt man "Gspritzten" (Wein mit Soda- oder Mineralwasser) in ¼ l Henkelgläsern. Manchmal treten Sänger und Musikanten mit Heurigenliedern auf. Sie gehen von Tisch zu Tisch, man kann sich - gegen Trinkgeld - bestimmte Darbietungen wünschen.