unbekannter Gast

Narzissenfest#

Das erste Narzissenfest in Bad Aussee (Steiermark) wurde am 28. und 29. Mai 1960 als Frühlingsfest für die Gäste des Ausseerlandes durchgeführt. Seither alljährlich abgehalten, hat sich zum größten Blumenfest Österreichs entwickelt und findet auch internationales Echo. Als Höhepunkte gilt - außer der Wahl der Narzissenkönigin und der zwei Prinzessinnen - der Auto- und Bootskorso am Sonntag. Die Fahrzeuge sind mit Figuren aus der im Ausseerland häufig vorkommenden weißen sternblütigen Narzisse (Narcissicus poeticus) geschmückt. Dazu werden Motive aus einem Holz- oder Eisengestell geformt und mit einem Drahtgitter überzogen. 2016 waren es 27 Figuren aus 100.000 Blüten. Zum 57. Narzissenfest kamen 20.000 Besucher, darunter eine chinesische Gärtner-Delegation. Die Wertschöpfung des Festes liegt bei 4 bis 5 Mio. €.

--> Siehe auch Narzissenfest im Heimatlexikon


Quellen: 
Narzissenfest
2016