unbekannter Gast

Neujahrsbaby#

22.000 Österreicherinnen und Österreicher haben am 1. Jänner Geburtstag. Fiel dieser auf einen Sonntag, so sprach man früher den an diesem Tag Geborenen Macht über Geister und Schätze zu. Noch immer sorgt das "Neujahrsbaby" Jahr für Jahr für Schlagzeilen in den Zeitungen. Dabei sollte, so ein Wiener Facharzt, nur alle zwei bis vier Jahre ein Kind in den ersten Minuten des Jahres zur Welt kommen. 2016 wurde im Krankenhaus Wiener Neustadt die kleine Nisanur genau zu Mitternacht geboren. Im Wiener SMZ Ost gab es mit den Zwillingsmädchen Arisha und Amira eine Besonderheit unter den Neujahrsbabys.


Quellen: 
Das neue BrauchBuch. Wien 2000. S. 66
2015