unbekannter Gast

Passion Christi#

Passion

Die Leidensgeschichte wird am Palmsonntag der Leseordnung entsprechend nach Matthäus (Mt 26,14-27,66), Markus (14,1-15,47) oder Lukas (22,14-23,56) als Evangelium, am Karfreitag nach Johannes (Joh 18,1-19,42) vorgetragen. Im späten Mittelalter bürgerte sich ein, dass drei Diakone mit verteilten Rollen und ein Chor die Passion sangen. Musikalisch bilden Passionen (z.B. Matthäus-Passion und Johannes-Passion von Johann Sebastian Bach, Lukas- Matthäus- und Johannespassion von Heinrich Schütz) eine kirchenmusikalische Gattung. 

In der bildenden Kunst ist die Leidensgeschichte ein häufiges Thema, populär geworden durch Kreuzwegstationen und Kalvarienberge, bei denen an den Freitagen der Fastenzeit und in der Karwoche Andachten gehalten werden.

Passionsspiele gehen auf mittelalterliche Vorläufer zurück.


Quellen:  Rupert Berger. Neues Pastoralliturgisches Handlexikon. S. 396 f.
Schott-Messbuch für die Sonn-und Festtage. Freiburg/Br. 1983

Bild: Jesus mit der Dornenkrone. Kleines Andachtsbild, 19. Jahrhundert. Gemeinfrei