unbekannter Gast

Zemendorf-Stöttera - Lichtstock#

P5089249.JPG
© mit freundlicher Unterstützung von Walter Pachl

"Der Tabernakelbildstock besteht aus einem vierkantigen Steinpfeiler mit Spiegeln, einem offenen Tabernakel mit zwei Steinbalustern und einem sitzenden Schmerzensmann. Auf der Deckplatte ruht ein Steinkreuz. Die rollwerkgerahmte Kartusche ist versehen mit einer Hängequaste. Inschrift: MK 1662."

Ursprünglich stand diese Säule in einer Grünfläche an der B50. Sie wurde im Jahr 1959 unter Bürgermeister Hans Bleier restauriert. Aufgrund der schadhaften Einflüsse durch den vorbeiführenden Verkehr wurde dieser Tabernakelbildstock im Zuge einer umfassenden Restaurierung im Jahr 1993 auf dem jetzigen Standort platziert.


Information: Gemeinde Zemendorf-Stöttera