unbekannter Gast

Sitzenberg-Reidling Sitzenberg-Reidling, Niederösterreich #

Sitzenberg-Reidling
Foto: Österreich Werbung
Jezierzanski


Die Gemeinde Sitzenberg-Reidling (Bezirk Tulln) liegt im Tullnerfeld.

Das Tullnerfeld war bereits früh besiedelt (Gräber aus Hallstattkultur und Keltenzeit), zur Römerzeit war das Tullnerfeld Teil des Noricums. Die Römer brachten die Weintraube in die Region und bauten die Verkehrsverbindungen aus. Urkundlich wird die Gegend erstmals 1125 erwähnt.

Sehenswert ist ganz besonders das Schloss Sitzenberg (Bausubstanz 16./17. Jhdt., 1913-21 Neurenaissance-Umbau, mit kostbaren Stuckdecken, Deckenmalereien und wertvoller Ausstattung aus verschiedenen österr. Schlössern).

Heute beherbergt das Schloss eine Höhere land- und forstwirtschaftliche Schule (HLFS) für Land- und Ernährungswirtschaft und im Sommer die „Sommerspiele Schloss Sitzenberg“( Schauspiel und Konzerte) In Reidling ist die klassizistische Kirche (1802-06) mit ihrer Einrichtung aus der Bauzeit, das Pfarrhofschlössl (1785) und das Mausoleum (19. Jhdt). auf dem Friedhof sehenswert. In Eggendorf oder Ahrenberg laden wunderschöne alte Kellergassen zum Besuch der Heurigen ein, wo man einen herrlichen Ausblick auf das westliche Tullnerfeld geniessen kann.


--> Orte in Niederösterreich (AEIOU)