unbekannter Gast

Obertraun - Rieseneishöhle#

Obertraun - Rieseneishöhle
Foto: H.Maurer
Dieses und die folgenden Bilder sind aus der Rieseneishöhle. Auf dem Führungsweg von ca. 1 km Länge bewältigt man - teils über steile Steigen - einen Höhenunterschied von 70 m, wobei man durch die körperliche Betätigung die Temperaturen um Null Grad kaum bemerkt. Der Eingang liegt in 1418 m Seehöhe. Zunächst geht man durch den eisfreien Teil bis in die Tropfsteinhalle. Der erste Raum Raum mit Eis ist der Eispalast. Durch die Abkühlung der Höhle im Winter und durch das Eindringen von Schmelzwasser in Frühjahr hat sich von hier bis zum Höhlenausgang Eis gebildet. Nach einem weiteren eisfreien Teil folgt der „Kristallogletscher“ der im „Tristandom“ die größte Eisdicke von 25 hat. Der Ausgang der Höhle (die übrigens erst um 1910 erforscht wurde) liegt 40 m höher als der Eingang.

Durch Licht und andere künstlerischen Aktionen ist das Naturwunder inzwischen leider schon in der Nähe eines Disneyland- Spektakels. Wer lieber Natur pur sieht sollte sich auch die Eishöhlen bei Werfen (Tennengebirge) ansehen.