unbekannter Gast

Leechkirche#

Die frühgotische Leechkirche Graz, Zinzendorfgasse 3 (eigentlich Maria Himmelfahrt am Leech) wurde vom Herzog Leopold VI 1202 auf dem „Hügel Lee bei Graz“ erbaut und zu Ehren der Heiligen Kunigunde als Kapelle geweiht. Wahrscheinlich 1250 beim Ungarneinfall zerstört und ab 1255 begonnen neu zu bauen. Die Kirche wurde mehrmals verändert und bei der Renovierung 1884 wurden die Türme abgetragen und neu errichtet.


Leechkirche
Leechkirche
Foto: © Werner Gobiet, 02.11.2015
Kupferstich Leechkirche
Kupferstich Leechkirche. Georg Matthaeus Vischer, Topographia Ducatus Stiriae, 1681
Nachdruck Akademische Druck- u. Verlagsanstalt Graz, 1975
Tafel mit Daten der Kirche\Foto: © Werner Gobiet, 02.11.2015
Tafel mit Daten der Kirche
Foto: © Werner Gobiet, 02.11.2015
Ostseite der Kirche
Ostseite der Kirche
Foto: © Werner Gobiet, 02.11.2015
Westportal
Westportal. Gewände-Steinportal mit Birnstabprofilierungen
Foto: © Werner Gobiet, 02.11.2015
Sandstein-Tympanonrelief
Sandstein-Tympanonrelief. Thronende Maria mit Kind auf einem verschlungenen Drachen ruhend (1283-1293)
Foto: © Werner Gobiet, 02.11.2015
Engelskonsole links
Engelskonsole aus Sandstein links
Foto: © Werner Gobiet, 02.11.2015
Engelskonsole aus Sandstein rechts
Engelskonsole aus Sandstein rechts
Foto: © Werner Gobiet, 02.11.2015
Spitzbogen Steinlabor aus dem 4. Viertel 13. Jh.
Spitzbogen Steinlabor aus dem 4. Viertel 13. Jh.
Foto: © Werner Gobiet, 02.11.2015
Kirchenschiff
Kirchenschiff, einschiffig mit einem Kreuzrippengewölbe, Glasgemälde im Chor, Ende 13. Jh.
Foto: © Werner Gobiet, 02.11.2015
Glasgemälde
Glasgemälde. Die Kirche war ursprünglich zur Gänze verglast, die restlichen 105 Glasscheiben wurden willkürlich angeordnet (restauriert 1502-1505)
Foto: © Werner Gobiet, 02.11.2015
Ausschnitt Glasgemälde
Ausschnitt Glasgemälde
Foto: © Werner Gobiet, 02.11.2015
Kirchenschiff mit Orgelempore
Kirchenschiff mit Orgelempore
Foto: © Werner Gobiet, 02.11.2015
Hochaltar
Hochaltar, errichtet um 1780
Foto: © Werner Gobiet, 02.11.2015
Hochaltar, Mittelfigur
Hochaltar, Mittelfigur. Maria mit Kind, um 1500
Foto: © Werner Gobiet, 02.11.2015
Hochaltar, Seitenfigur links. hl. Kunigunde
Hochaltar, Seitenfigur links. hl. Kunigunde
Foto: © Werner Gobiet, 02.11.2015
Hochaltar, Seitenfigur rechts. hl. Elisabeth
Hochaltar, Seitenfigur rechts. hl. Elisabeth
Foto: © Werner Gobiet, 02.11.2015
Sakramentnische
Sakramentnische mit maßwerkverzierter Kielbogenrahmung, 1499
Foto: © Werner Gobiet, 02.11.2015
Kanzel
Kanzel. Urkundlich erwähnt 1748, Joseph Schokotnigg, Seitenfiguren hl. Kunigunde und hl. Elisabeth
Foto: © Werner Gobiet, 02.11.2015
Eingang zur Sakristei
Eingang zur Sakristei. Steintor mit der Inschrift "I.C.V.A.T.O.R.L.D.B. O 1663" (Johann Capar von Anbringen Teuschordensritter, Landkomtur der Ballei Österreich)
Foto: © Werner Gobiet, 02.11.2015
Pieta im Chor
Pieta im Chor. Fresco
Foto: © Werner Gobiet, 02.11.2015
Moderner Altartisch
Moderner Altartisch
Foto: © Werner Gobiet, 02.11.2015
Aufschwurschilder
Aufschwurschilder mit Wappen und Namen der Ordensmitglieder, die hier zum Ritter geschlagen wurden (z.B. Seyfried von Saurau, 1656; Heinrich Graf von Herberstein,1672 ... )
Foto: © Werner Gobiet, 02.11.2015
Grab
Grab. Marmoraufbau mit Bronzereliefs Porträt des Verstorbenen
Foto: © Werner Gobiet, 02.11.2015
Grabplatte 1
Grabplatte 1
Foto: © Werner Gobiet, 02.11.2015
Philibert Poccbello, 1606
Grabplatte 2. Philibert Poccbello, 1606
Foto: © Werner Gobiet, 02.11.2015
Grabplatte 3
Grabplatte 3
Foto: © Werner Gobiet, 02.11.2015
Grabplatte 4
Grabplatte 4
Foto: © Werner Gobiet, 02.11.2015
Ephitaph
Ephitaph
Foto: © Werner Gobiet, 02.11.2015
Grabplatten an der Kirchenaußenmauer
Grabplatten an der Kirchenaußenmauer
Foto: © Werner Gobiet, 02.11.2015

Quelle#

  • Dehio Graz, Anton Schroll & Co Wien, 1979