unbekannter Gast

Deutsch, Erwin#

* 12. 4. 1917, Klagenfurt (Kärnten)

† 15. 7. 1992, Wien


Arzt


Erwin Deutsch wurde am 12. April 1917 in Klagenfurt geboren, wo er auch aufwuchs und die Schule besuchte.

Nach dem Medizinstudium folgte eine Ausbildung zum Röntgenfacharzt und Internisten und Praxisaufenthalte in den USA.


1964 wurde zum Universitätsprofessor berufen und war von 1964 bis 1987 Vorstand der 1. Medizinischen Universitätsklinik in Wien.

Dr. Erwin Deutsch wurde besonders bekannt durch seine Arbeiten über die Blutgerinnung, insbesondere durch die Forschungen zur Erkennung der Hemmkörperhämophilie und er war auch Mitbegründer der Internistischen Intensivmedizin in Österreich.

Prof. Deutsch richtete an der Wiener Klinik ab 1952 ein Hämophiliezentrum eingerichtet und begann, die Hämophilen in Wien, Niederösterreich und im Burgenland zu erfassen. 1966 gründete er die Österreichische Hämophilie Gesellschaft (ÖHG).

Prof.Dr.Dr.h.c. Erwin Deutsch erhielt viele hohe europäische Fachauszeichnungen, verfasste über 400 Publikationen für wissenschaftliche Zeitschriften, war Herausgeber mehrerer international anerkannter Bücher über Blutgerinnung, Laboratoriumsdiagnostik und internistische Intensivtherapie.


Zur Unterstützung des wissenschaftlichen Nachwuchses auf dem Gebiet der internistischen Intensivmedizin wird jeweils im Rahmen der ÖGIAIM-Jahrestagung ein Förderungspreis in der Höhe von € 3.000.- vergeben, der den Namen von Herrn Univ.- Prof. DDr. Erwin Deutsch trägt und von der Österreichischen Gesellschaft für Internistische und Allgemeine Intensivmedizin gestiftet wird.

Auszeichnungen, Ehrungen (Auswahl)#

  • Mitglied der New York Akademie of Science
  • Mitglied des American College of Physicians
  • Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
  • Mitglied der deutschen Gesellschaft für Intensivmedizin

Werke (Auswahl)#

  • Die Hemmkörperhaemophilie, 1948
  • Blutgerinnungsfaktoren, 1955
  • Blutgerinnung und Operation, 1973
  • Laboratoriumsdiagnostik, 1990
  • über 400 wissenschaftliche Artikel

Quellen#



Redaktion: I. Schinnerl