unbekannter Gast

Duzdar, Muna#


* 22. 8. 1978, Wien


Juristin, Politikerin (SPÖ)
Staassekretärin

Mag. Muna Duzdar
Mag. Muna Duzdar
© Parlamentsdirektion / WILKE

Muna Duzdar wurde am 22. August 1978 als Kind palästinensischer Eltern in Wien geboren, wo sie aufwuchs und die Schule besuchte. (Zuhause wurde Arabisch gesprochen; sie ist nicht religiöse Muslima.)

Nach der Matura absolvierte sie ab 1996 ein Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien, das sie 2004 mit der Sponsion zum Mag. iur. abschloss. Danach absolvierte sie von 2005 bis 2006 ein Masterstudium für Internationales Recht / Recht der arabischen Länder an der Universität Sorbonne in Paris (und unterrichtete nebenher in einer Schule).

Muna Duzdar legte 2011 die Rechtsanwaltsprüfung ab und arbeitet seit 2012 als selbständige Rechtsanwältin.

Bereits während ihres Studiums arbeitete sie von 1999 bis 2001 als Rechtssekretärin bei der Mietervereinigung Österreichs; von 2000 bis 2004 war sie als Internationale Sekretärin bei der Sozialistischen Jugend Österreich beschäftigt und 2004 bis 2005 absolvierte sie ein Praktikum am Europaparlament beim EU-Abgeordneten Herbert Bösch (SPÖ).

Mag.a Munar Duzdar war von 2001 bis 2004 SPÖ-Bezirksrätin von Wien/Donaustadt, wo sie sich nach wie vor in der Flüchtlingsbetreuung engagiert. Von 2010 bis 2012 war sie Mitglied des Bundesrates der SPÖ und von 2012 bis 2016 Gemeinderätin und Landtagsabgeordnete der SPÖ. Muna Duzdar ist außerdem Präsidentin der Palästinensisch-Österreichischen Gesellschaft.

Im Mai 2016 wurde - auf Grund des Rücktritts von Bundeskanzler Faymann - die Regierung vom neuen Bundeskanzler Christian Kern erneut umgebildet: Muna Duzdar wurde – als Nachfolgerin von Sonja Steßl - als Staatssekretärin für den Bereich "Verwaltung und Öffentlicher Dienst" angelobt.

Quellen#

Redaktion: I. Schinnerl