unbekannter Gast

Hammerl, Elfriede#

* 29. 4. 1945, Prebensdorf (Steiermark)


Schriftstellerin, Kolumnistin


Elfriede Hammerl wurde am 29. April 1945 im steirischen Prebensdorf geboren.

Sie studierte Germanistik und Theaterwissenschaft und startete ihre journalistische Laufbahn beim "Neuen Österreich", es folgten weitere Stationen bei österreichischen Tageszeitungen und im ORF. Schon früh verlegte sich Hammerl auf das Kommentieren: sie schrieb Kolumnen für "Kurier", "stern", "Vogue", "Cosmopolitan", "marie claire" und seit 1984 für "profil".

Elfriede Hammerl greift in ihren Kolumnen Themen einer großen Spannweite auf – von Bildungsfragen über Probleme der Verteilungsgerechtigkeit bis Migration und Integration. Sie hat als eine der Ersten in Österreich die Situation der Frauen in der Gesellschaft journalistisch thematisiert und setzt sich auch heute mit den unterschiedlichsten Lebenssituationen von Frauen auseinander.

Seit den 1980er Jahren ist sie auch literarisch tätig und schreibt und schrieb Theaterstücke, Kabarett-Texte, Kurzgeschichten, Drehbücher für Fernsehfilme (u.a. "Probieren Sie's mit einem Jüngeren"; 2000, "Familie gesucht"; 2004) und Romane (u.a. Mausi oder das Leben ist ungerecht; Wunderbare Valerie; Der verpasste Mann; Hotel Mama; Alles falsch gemacht; Kleingeldaffäre).

In den 1990er Jahren engagierte sie sich im Unabhängigen Frauen Forum (UFF) und gehörte damit auch zu den Proponentinnen des Frauenvolksbegehrens im April 1997.

1999 kandidierte sie für das Liberale Forum (LIF), im Jahr darauf zog sie sich wieder zurück. Von 2000 bis 2002 war sie Mitglied des Außeruniversitären Beirats der Universität Innsbruck.

Professorin Elfriede Hammerl ist Mutter einer erwachsenen Tochter und lebt in Gumpoldskirchen bei Wien.

Auszeichnungen, Ehrungen (Auswahl)#

  • Publizistikpreis der Stadt Wien, 1999
  • Frauenpreis der Stadt Wien, 2002
  • "Concordia"-Preis für Menschenrechte, 2003
  • Goldenes Verdienstzeichen des Landes Wien, 2006
  • Johanna Dohnal Anerkennung, 2010
  • Verleihung des Berufstitels "Professorin", 2011
  • Kurt-Vorhofer-Preis, 2011
  • Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich, 2016

Werke (Auswahl)#

Buchveröffentlichungen

  • Vater-, Mutter- und Geburtstag (3 Erzählungen), 1980
  • Paradiese und andere Zustände (Fernsehspiel), 1980
  • Probier es aus, Baby / stern-Einsichten, 1988
  • Love me tender / neue stern-Einsichten, 1989
  • Schuldgefühle sind schön/ Beobachtungen des Katers Ferdinand, 1992
  • Von Frauen, Männern und anderen Überraschungen (Kolumnen und Kurzgeschichten), 1993
  • Von Kindern, Eltern und anderen Kuriositäten (Kolumnen und Kurzgeschichten)n, 1994
  • Hast du unseren Mann betrogen? (Roman), 1995
  • Hunde, Kleine Philosophie der Passionen, 1997
  • "Steile Typen im Supermarkt / oder Die Hausfrau braucht Herausforderungen, 1998
  • Mausi oder Das Leben ist ungerecht" (Roman), 2002
  • Der verpasste Mann (Roman), 2004
  • Müde bin ich, Känguru" (Roman), 2006
  • Hotel Mama", 2007
  • Alles falsch gemacht. Kolumnen, 2010
  • Meine Schwester ist blöd", Kinderbuch (Illustrationen von G. Haderer), 2011
  • Kleingeldaffäre. Roman, 2011

Theater/Fernsehen

  • Ein Wochenende auf dem Land, Theaterstück (uraufgeführt im Dezember 1993 in der St. Pöltner "Bühne im Hof")
  • Talkshow, Szenen, Dialoge und Monologe: Szenische Lesungen des Volkstheaters Wien im März 1998
  • Paradiese und andere Zustände, Drehbuch, ORF-Verfilmung 1981 (Regie: Heide Pils)
  • Corinna, Drehbuch, ORF-Verfilmung 1984 (Regie: Susanne Zanke)
  • Der Hund muß weg, Drehbuch, ORF-Verfilmung 1999 (Regie: Beverly Blankenship)
  • Probieren Sie's mit einem Jüngeren, Drehbuch ORF 1999, ORF/KirchMedia-Verfilmung 2000 (Regie: Michael Kreihsl)
  • Familie auf Bestellung, Drehbuch Satelfilm 2001, ORF/Sat 1-Verfilmung 2003 (Regie: Urs Egger)
  • Rosa, Theaterstück 2010
  • Sprechstunde, Theaterstück 2010
  • Liftstopp, Theaterstück 2010 (uraufgeführt im Oktober 2011 in der Freien Bühne Wieden in Wien)

Anthologien

  • Wir treffen uns morgen, 1987
  • Barbie und Pistolen, 1992
  • Erstes Allgemeines Nicht-Reise-Buch, 1990
  • When I'm forty-four, Kursbuch Älterwerden, 1993
  • Kein Herr Im Haus,1994
  • Das kleine Buch für die besonders liebe Kollegin, 1994,
  • Das kleine Buch für die tolle Frau über 40, 1995
  • Nach zwanzig Seiten waren alle Helden tot, 1995
  • Blaues Katzenbuch, 1996
  • Katzenglück, 1998
  • Gestatten, mein Name ist Hund
  • Im Dialog mit Hans Weigel, 1998
  • Ein gutes Land, Essays, 2000
  • Die Sprache des Widerstandes ist alt wie die Welt und ihr Wunsch, Essays, 2000
  • Macht Alter Reich, 2005
  • 33 Arten eine Katze zu lieben, 2007
  • Politik auf österreichisch, 2009
  • Was kommt, was bleibt. 150 Jahre Presseclub Concordia, 2009
  • Gender Medicine, Ringvorlesung an der Medizinischen Universität Innsbruck, Band 2, Hg. Margarethe Hochleitner, 2009

Weiterführendes#

Literatur#

  • A.H. Wimmer, Strategien von feministischem Journalismus am Beispiel der Journalistin und Schriftstellerin Elfriede Hammerl (Diplomarbeit Universität Wien), 1997

Quellen#

Redaktion: I. Schinnerl