unbekannter Gast

Hawlik, Johannes #

* 10. 8. 1945, Ruda an der March (Tschechische Republik) Ruda Tschechische Republik

† 28. 9. 2009, Wien

Herausgeber

Johannes Hawlik
Johannes Hawlik
Foto: P. Diem

Johannes "Ulli" Hawlik besuchte das Realgymnasium in Wien und studierte Zeitgeschichte und Germanistik. 1972 erhielt er für seine Dissertation zum Thema "Die politischen Parteien in Deutsch-Österreich bei der ersten Wahl zur konstituierenden Nationalversammlung 1919" den Leopold-Kunschak-Preis.

1972 trat er in die ÖVP ein und gründete 1974 die Kommunalpolitische Vereinigung der ÖVP, deren Geschäftsführer er wurde. In dieser Eigenschaft gab er die "Zeitschrift für Kommunalpolitik" heraus.
Von 1974 bis 1981 übernahm er im Rahmen der Politischen Akademie auch die Ausbildung für Bürgermeister und Gemeindemandatare. Ab 1978 leitete er die Aktion Pro-Wien im Rahmen der Wiener Volkspartei.

Von 1974 bis 1987 war er Herausgeber der Zeitschriften "Energie und Umwelt" und der "Zeitschrift für Kommunalpolitik".

Von 1982 bis 1997 war er Abgeordneter zum Wiener Landtag und Gemeinderat und in dieser Zeit Sprecher und das "grüne Gewissen“ der ÖVP in Umweltfragen. Das Wiener Umweltgesetz geht auf seine Initiative zurück.
Ab 1987 war er Vorsitzender der vom Bundesministerium für Umwelt geschaffenen Umweltfondskommission.

Von 1982 bis 1997 war er Abgeordneter zum Wiener Landtag, zehn Jahre lang (1987-1997) Vorsitzender der Kommission zur Förderung von Umweltinvestitionen.

Ab 1987 war er Vorsitzender der vom Bundesministerium für Umwelt geschaffenen Umweltfondskommission.
Ab 1993 war er Geschäftsführer des „Stadtforum“, einer internationalen Plattform für urbane Diskussion.

Seit 1997 war Dr. Hawlik im Bereich Medienforschung tätig.

Prof. Dr. Johannes Hawlik war Autor zahlreicher Bücher wie "Mehr privat - weniger Staat" oder " Maß genommen - Österreich in der Meinungsforschung" und zahlreicher sozialwissenschaftlicher Artikel und Publikationen.

Auszeichnungen, Ehrungen (Auswahl)#

  • Kunschak Preis 1972 (für die Dissertation zum Thema: Die politischen Parteien in Deutschösterreich bei der Wahl zur konstituierenden Nationalversammlung 1919)
  • Goldenes Verdienstkreuz der Republik Österreich 1997(für Verdienste im Umweltbereich)
  • Euro-Comenius Medaille 1999 für die CD Rom Portraits von "366 Europäern aus Österreich"

Quellen#

Werke (Auswahl)#

Bücher
  • Der Bürgerkaiser – Karl Lueger und seine Zeit, 1984
  • Staat laß nach (gem. mit W. Schüssel), 1985
  • Wien – Spuren in die Zukunft, Wien 1997
  • Maß genommen - Österreich in der Meinungsforschung (gem.mit R. Bretschneider, R. Pauli), 1999

Broschüren, Taschenbücher

  • Modell Wien, 1972
  • Schöne neue Un-welt – Wien aus anderer Perspektive, 1973
  • Armut in Wien, Wien 1981
  • Fremde in Wien (gem. mit E. Hofbauer), 1982
  • Mehr privat – weniger Staat (gem. mit W. Schüssel), 1983
  • Schilda in Wien – ein Weg-Weiser Wien, 1991
  • Ökoatlas (Wiener Umweltdaten), 1995
  • Programm und Auftrag – Zwischen Qualität und Quote (gem. mit R. Bretschneider), 2001

Beiträge in Sammelbänden

  • Aufbruch in der Kommunalpolitik; in: Jahrbuch für Politik (Verlag für Geschichte und Politik), 1978
  • Bürger, die der Lethargie den Kampf angesagt haben; in: A. Unterberger (Hg.): A-wie alternativ; Alternative Lebensformen in Österreich, 1981
  • Armut im Wohlfahrtsstaat; in: Jahrbuch für Politik (Verlag für Geschichte und Politik), 1982
  • Einfach Leben - Wiener Ideenmarkt in der Phorushalle; in: Kulturjahrbuch 1 - Beiträge zu Kulturwissenschaften und Kulturpolitik (Verlag für Gesellschaftskritik), 1982/83
  • Abriß Lösungen – Alternative Jugendkultur in Wien; in: Kulturjahrbuch 2 (Verlag für Gesellschaftskritik), 1983/84
  • Daheim im Grätzel; in: H. Ehalt /U. Knittler-Lux /H. Konrad (Hg.): Geschichtswerkstatt, Stadtteilarbeit, Aktionsforschung, (Verlag für Gesellschaftskritik), 1984
  • Plädoyer für ein neues soziales Verständnis; in: E. Busek (Hg.): Mut zum aufrechten Gang, Herold Verlag Wien, 1983
  • Soziale Utopien; in: Festschrift 40 Jahre Soziales Hilfswerk, 1987
  • Das WUK (Werkstätten- und Kulturhaus) ist was Gutes; in: Jörg Mauthe sein Leben auf 33 Ebenen, Edition Atelier, 1994
  • Fernsehen als Sündenbock; in: Gewalt im TV (Hg. ORF), 1998
  • Taxi Orange – Reality TV in Österreich; in: Ch. Schicha /M. Schweer /J.U. Nieland: Das Private in der öffentlichen Kommunikation. Herbert von Halem Verlag, 2002
  • Der Regenbogen – Kultur und Medien; in: Th. Köhler /Ch. Mertens /M. Spindelegger: Stromaufwärts, Verlag Böhlau, 2003
  • Let´s go old; in: Das Internet ist reif – Die Generation 50+ entdeckt ein Medium, Echo Verlag, 2003

Beiträge in Zeitschriften

  • Höhere Lebensqualität – ein Schlagwort oder mehr?; in: Österreichische Monatshefte 6/7, 1973
  • Für den Bürger Partei ergreifen; in: Österreichische Monatshefte 11, 1978
  • Mit dem Bürger für den Bürger.; in: Gesellschaft und Politik (Zeitschrift des Instituts für Sozialpolitik und Sozialreform), 1980
  • Nur ja keine Ideen; in: Österreichische Monatshefte, 1, 1980
  • Hilf dir selbst, dann...; in: Wiener Journal, 1980
  • Von Karl Lueger bis Karl Seitz; in: Geist und Ungeist in Wien (Hg. Institut für Wirtschaft und Politik), 1981
  • Einübung in Selbständigkeit; in: Wiener Journal, 1981
  • Macht Stadtflucht frei?; in: Die Furche 12/1981, 1981
  • Das Heimatmuseum; in: Zeitschrift für Kommunalpolitik (KOM) 4/1982, 1982
  • Sparen, Konsolidieren, Investieren. Zur Finanz- und Wirtschaftskrise in Wien; in: Wirtschaft und Gesellschaft 2/1983, 1983
  • Gesucht: Der neue Konsens; in: Die Furche 9/1985, 1985
  • (Ohn)Macht - Das Verhältnis derer "da oben" zu denen "da unten"; in: Die Furche 48/1985, 1985
  • Verantwortung tragen wir alle. Über das Verhältnis von Ökologie und Politik; in: Hypothesen (Gesprächsforum der Hyppobank), Bregenz, 1985
  • Auf der Suche nach dem Gemeinsamen; in: Die Furche 6/1985, 1985
  • Der Bürgerkaiser – Karl Lueger; in: Wiener Journal Juli/Aug. 1985, 1985
  • Die modernen Analphabeten. Genügt das ABC ? (Computer im Schulunterricht); in: Zeitschrift für Kommunalpolitik (KOM) 4/1986, 1986
  • Was ist grüne Politik? Über das Verhältnis von Ökologie und Politik; in: CLW Christliche Lehrerzeitung, 3/1986, 1986
  • Grüne Zukunft nach Tschernobyl; in: Agrarische Rundschau, 1986
  • Der Mohr kann gehen. Die Ökologiekommission als Beruhigungspille; in: Die Furche 8/1986, 1986
  • Der Bürger muss Meister sein. Persönlichkeitswahlrecht in der Gemeinde; in: Die Furche 38/1986, 1986
  • Bürgermeisterdirektwahl; in: Zeitschrift für Kommunalpolitik (KOM) 10-11/1986, 1986
  • Der Bürger ans Mikrophon; in: Die Furche 44/1986, 1986
  • Christlichsoziale Kommunalpolitik in Wien. Erbe und Auftrag (gemeinsam mit E.Busek); in: Christliche Demokratie 3/1987, 1987
  • Die Dilettanten bleiben an Bord (Haben Parteien eine Zukunft?); in: Die Furche 5/1987, 1987
  • Wien am Stausee; in: Wiener Journal Feb. 1987, 1987
  • Der Bürgervertrag.Gemeinwohl statt Egoismus; in: Die Furche 43/1987, 1987
  • Umweltpolitik in Wien; in: Wiener Naturschutznachrichten 54/1987, 1987
  • Privatisierung in den Gemeinden und bei öffentlichen Dienstleistungen; in: Wirtschaftsanalysen der Erste Bank 4/1987, 1987
  • Warum Weltausstellung; in: MOZ, 1988
  • Noch ist die Chance (Donauraum) nicht vertan; in: Wiener Journal April 1988
  • Problem: Sonderabfall; in: Zeitschrift für Kommunalpolitik (KOM) 1-2/1988, 1988
  • Statt Geschmacksdiktat öffentliche Diskussion über Schönheit. Zum Fachbeirat für Stadtgestaltung. In: Architektur aktuell, Oktober, 1989
  • Die unendliche Geschichte oder: Kann man das Wasser vor den Menschen schützen?; in: Wiener Journal Feb., 1990
  • Wein predigen - Wasser trinken. Zur Trinkwasserversorgung Wiens; in: Wiener Journal April1990
  • Für eine EXPO mit Herz; in: Wiener Journal, November, 1990
  • Donaustrom oder Strom aus der Donau; in: Wiener Journal, Mai, 1991
  • Wie uns die anderen sehen. Österreich und die Nachbarn in Ost- und Südosteuropa. In: Wiener Journal, Juli/August, 1991
  • Museumsquartier: Der Apfelbutzen des Paris oder: Von der Unmöglichkeit des richtigen Urteils; in: Wiener Journal, Oktober, 1992
  • Konzept für Wien – Für eine dynamische Stadtveränderung.; in: Wiener Journal, Oktober, 1996
  • Die Qualitätsquote; in: Wiener Journal, Mai, 1997
  • Populismus und die Formierung der Parteien, in: Historicum/Zeitschrift für Geschichte, 1997
  • Denk-mal – Beitrag zum Mahnmal am Judenplatz; in: Wiener Journal, Nov., 1997
  • Die Grundfeste des freien Staates ist die freie Gemeinde; in: Monatshefte 2/1998, 1998
  • Stadtszenarien der Zukunft; in: Wiener Journal, Jänner, 2000
  • Unbewusst nachhaltig?; in: Umwelt und Bildung 4/2000, 2000
  • Gilgamesch und der Frosch - Motive für nachhaltiges Verhalten; in: Signatur Nr. 10, 2000
  • Wir fahren auf der Siegerstrasse – Reality TV in Österreich; in: Medienimpulse Heft 35, 2001
  • Reality Fernsehen in Österreich – Wir fahren auf der Siegerstrasse; in: media speces 0201
  • Mauthe im WUK; in: WUK Info 5/01, 2001
  • Wien und die neuen Städter; in: Wiener Journal, April, 2002
  • Die Machthaberer – Privatisierung in Wien; in: Wiener Journal, Aug., 2002

Kommentare in Zeitungen

  • Haben Vögel eine Energiekrise?; in: Wochenpresse 5/1984
  • Macht Stadtluft krank?; in: Kontrast Nov. 1984
  • Nie wieder Hainburg; in: Kontrast Februar/1985
  • Privat geht’s billiger; in: Stadtblatt 3/1985
  • Eine eigene politische Moral gibt es nicht; in: Kleine Zeitung 16.06.1987
  • Den geistigen Provinzialismus sprengen; in: Stadtblatt 4/1988
  • Wo ist der nächste Park?; in: Stadtblatt 2/1989
  • Keine neuen Wunden schlagen – Über Großbauvorhaben in Wien; in: Stadtblatt 1/1989
  • Was ist daran so unanständig? Urabstimmung für eine Kleine Koalition; in: Profil 47/1990
  • Brief an die gutgläubigen Temelin Volksbegehrer; in: Die Presse 24.01.02
  • Blicke auf Verborgenes. (Kunst im Alltag), 1982

Vorträge

  • Verantwortung tragen wir alle. Über das Verhältnis von Ökologie und Politik; 05.12.1985; Diskussionsreihe der Hypobank Bregenz
  • Zum Phänomen grün -alternativer Wählergruppierungen in westeuropäischen Parteisystemen; 02.04. 1985; Modell Steiermark Veranstaltung. Stift Vorau
  • Zukunft der Gemeinden – Gemeinden der Zukunft; 26.02.1986; Kommunalpolitische Enquete, Josef Krainer Haus/Graz
  • Abfallbeseitigung als politisches Problem; Dezember 1987; Fachenquete der Kommunalkredit AG, Handelskammer Salzburg
  • Die Aufgabe von Christen und Juden in einem säkularisierten Europa. Anlässlich einer Ehrung für Pincas Lapide; 17.05 1988; Rathaus/Wien
  • Überwachung der Umweltqualität. (Messen ist Macht); 20.01.1989; Umweltkongress
Hofburg/Wien
  • Betriebsanlagen und Umweltschutz; 27.09 1989; Österreichisch-italienische Konferenz im Bildungshaus St.Virgil/Salzburg
  • Ökosoziale Marktwirtschaft; 04.11.1992. Symposion der österreichischen Umweltreferenten, Deutsch- Altenburg
  • Stellenwert der Familie in Österreich im Spiegel der Meinungsforschung; 26.11.1998 (Familienenquete Dr.Karl Lueger Institut) Messepalast Wien
  • Modelle der Evaluierung bei öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten; 11./12.12.1998; Hochschule für Film und Fernsehen/Potsdam
  • Programm-Controlling für öffentlich-rechtliches Fernsehen – Modell ORF; 03.03.1999 Arbeitstagung des Westdeutschen Rundfunks/Köln
  • Politik (k)ein Thema für Jugendliche; 11.01.00 (Jännerforum Weyregg des Pädagogischen Instituts des Bundes in Oberösterreich)
  • Taxi Orange – Empirische Befunde; 28.09.2001; Internationale kulturwissenschaftliche Enquete zum Thema Fernsehkultur der Spätmoderne (Evangelische Akademie/Universität für angewandte Kunst) Universität für angewandte Kunst/Wien

Konzeption und Durchführung von Ausstellungen und Katalogen

  • Kulturcontainer (mit der Gruppe Coop Himmelblau ) für Klein-Gemeinden. Präsentation der mobilen kulturellen Grundausstattung Mai 1976 in Neudörfl
  • Wiener Ideenmarkt "Einfach Leben" in der ehemaligen Wiener Phorushalle; 13.-21.10.1979 (+Katalog "Einfach Leben")
  • Kinderwelt – Ideenmarkt im Wiener Metropol (+Katalog); 02.-12.09.1981
  • Ausstellung "Karl Lueger und seine Zeit" (+Broschüre über Karl Lueger); 10.06.-10.07.1985
  • _Durchführung eines Ideenwettbewerbs zum Thema "Altes AKH"; (Juni – November 1987) und Ausstellung der prämierten Projektein der ERSTEN (Filiale Alserstrasse) im Dezember 1987 + Katalog
  • Ausstellung Jörg Mauthe (im Rahmen der Veranstaltung Metropole 2000 des Vereins Stadtforum)
  • Konzeption und Content-Betreuung für die CD Rom "366 Europäer aus Österreich" (anlässlich des Millenniumsjahrs wurden auf einer CD Rom bedeutende österreichische Frauen und Männer porträtiert); Hg. ORF gemeinsam mit Kraftwerk,
Wien, 2000
  • Ausstellung Leopold Figl (anlässlich des 100 Geburtstages von Leopold Figl – Ausstellung im öffentlichen Raum an jenen Orten in Wien, die mit seinem Wirken im Zusammenhang standen); 15. Mai – 15.Juni 2002
  • Ausstellung Jörg Mauthe, 80 - Anreger und Aufreger. Jörg Mauthe - Ein Fest zum Achtziger, Veranstalter Club Wien, 2004
  • Ausstellung "Witz und (R)Evolution -1989- Davor/Danach"; Kooperationsprojekt der mitteleuropäischen Botschaften und Kulturinstitute in Österreich mit dem Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten im Rahmen der Initiative: "Geteilt/Geeint: 1989-2009: Aufbruch in ein neues Europa"; Kirchliche Pädagogische Hochschule Krems 29.04.-29.05.2009 und Collegium Hungaricum Wien 15.09.-09.10.2009

Unveröffentlichte Schriften (die hier angeführten Studien waren Auftragsarbeiten des ORF)

  • Österreichprofil des ORF, 1997
  • ORF Qualitätsmonitoring 2Bde., 1997
  • News Monitor(Vergleich der Hauptabendnachrichtensendungen von ORF, ZDF, ARD, RTL, Sat.1 und PRO7), 1998
  • Gewalt im Fernsehen, Bedeutung, Wirkung und gesellschaftlicher Stellenwert (Eine internationale Studie unter besonderer Berücksichtigung Österreichs), 1998
  • News Monitor (Das tägliche Nachrichtenangebot des ORF-Fernsehens)., 1999
  • Kultur als Auftrag (Öffentlich-rechtliches Fernsehen und Kultur in Österreich), 1999
  • News Monitor (Zeit im Bild 1). Wien, 2000
  • News Monitor (Vergleich politischer Magazine von ORF, ARD, ZDF, RTL und PRO7), 2000
  • ORF und Sport (Sport/Sonntag; Sport/ZiB1). Wien, 2000
  • ORF und Sport (Sportgroßveranstaltungen im Vergleich : ORF-ZDF-RTL). Wien, 2000
  • ORF und Sport (Bedeutung des Sports in Österreich; Sport im ORF). Wien, 2000
  • News Monitor ( Zeit im Bild 1), 2001
  • Zum Phänomen von Reality TV (Vergleich Big Brother und Taxi Orange ). Wien, 2001
  • Zum Phänomen von Reality TV (Auswertung von Umfragen TXO I und II mit Jugendlichen, Taxifahrern, Experten, allg. Bevölkerung). Wien, 2001
  • News Monitor (Zeit im Bild 1), 2002
  • Verständlichkeit der Sprache von Fernsehnachrichten, 2002
  • News Monitor (Zeit im Bild 1), 2003
  • Wirtschaftsberichterstattung im ORF, 2003

Quellen#


Redaktion: P. Diem