unbekannter Gast

Heltau, Michael#

* 5. 7. 1933, Ingolstadt


Kammerschauspieler, Entertainer, Chansonnier

Heltau, Michael
Michael Heltau. Foto, 1988
© Die Presse/Harald Hofmeister, für AEIOU

Michael Heltau wurde am 5. Juli 1933 in Ingolstadt geboren und kam als Kind nach Österreich ins Salzkammergut, wo er auch die Schule besuchte.

Nach Absolvierung des Reinhardt-Seminars in Wien debütierte er in Würzburg, von wo ihn Fritz Kortner an das Münchner Residenztheater holte. Es folgten das Theater in der Josefstadt in Wien, das Schillertheater und das Theater am Kurfürstendamm in Berlin, das Hamburger Schauspielhaus und das Thaliatheater. Von 1959 bis 1961 gastierte er bei den Ruhrfestspielen und seit 1964 regelmäßig bei den Salzburger Festspielen. 1965 erfolgte dann der große Durchbruch: unter der Regie von Giorgio Strehler spielte er den Bassa Selim in Mozarts "Entführung aus dem Serail" für die Salzburger Festspiele.

Im Laufe seiner Karriere spielte er an vielen Theatern in Deutschland und Österreich (Theater in der Josefstadt, Volkstheater, Burgtheater), nahm zahlreiche Schallplatten mit Liedern und Chansons auf (unter anderem "Heltau singt Brel"), entwickelte rege Film- und Fernsehtätigkeit ("Auf d´Nacht, Herr Direktor"; ZDF-Fernsehreihe "Liederzirkus") und ist auch mit literarischen Solo-Programmen immer wieder zu hören.

Auszeichnungen, Ehrungen (Auswahl)#

  • 1971 Karl Skraup-Preis
  • 1973 Kainz-Medaille
  • Goldener Rathausmann der Stadt Wien
  • 1986 Ernennung zum Kammerschauspieler
  • Goldenen Ehrenzeichens der Stadt Wien
  • 1993 Doyen des Wiener Burgtheaters
  • 2001 Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst 1. Klasse verliehen
  • 2003 Ehrenmitglieddes Burgtheaters
  • 2004 mit der Ehrenmitglied der Wiener Volksoper
  • 2005 "Nestroy"-Preis für sein Lebenswerk
  • 2006 Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen
  • 2008 Mozart-Ring

Weiterführendes#

Quellen#


Redaktion: I. Schinnerl