unbekannter Gast

Jesserer, Gertraud#

* 13. 12. 1943, Wien


Burgschauspielerin

G. Jesserer als Genia in 'Das weite Land' von A. Schnitzler. Akademietheater, 1978, © Österr. Bundestheaterverband, Wien (heute Bundestheater-Holding Ges. m. b. H., Wien), für AEIOU
G. Jesserer als Genia in "Das weite Land" von A. Schnitzler. Akademietheater, 1978
© Österr. Bundestheaterverband, Wien (heute Bundestheater-Holding Ges. m. b. H., Wien), für AEIOU

Gertraud Jesserer wurde am 13. Dezember 1943 in Wien geboren.

Ihre erste kleine Filmrolle in "Die Halbzarte" spielte sie bereits mit 15 Jahren neben Romy Schneider (1958), mit 16 Jahren wurde sie aus dem Wiener Max-Reinhardt-Seminar (mangels Begabung!) entlassen.

Trotzdem debütierte sie kurz darauf in Molnárs "Liliom" im Theater in der Josefstadt, dessen Ensemble sie bis 1969 angehörte.

Nach Engagements am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg (1969 bis 1973) kam sie nach Wien zurück und ist seit 1974 Mitglied des Burgtheater-Ensembles. Am Burgtheater debütierte sie als "Marianne" in Ödön von Horvaths Stück "Geschichten aus dem Wienerwald".

Ihr Repertoire ist umfangreich und umfasst komische wie ernste Rollen: sie spielte Rollen in Stücken von A. Schnitzler, Hugo von Hofmannsthal, Ödon von Horváth, Johann Nestroy etc., aber sie überzeugte auch in Stücken von Wedekind, Shakespeare, Hauptmann, Hochhuth oder Wolfgang Bauer.

Neben ihrer Bühnenarbeit spielte Gertraud Jesserer in mehr als 100 Fernseh- und Kinoproduktionen. In den fast 500 Folgen der "Familie Leitner" schrieb sie als "Gerda" österreichische Fernsehgeschichte mit. Sie stand u.a. für TV-Serien wie "Derrick", "Kommissar Rex", "Stockinger" und "Julia - Eine ungewöhnliche Frau" vor der Kamera. In TV-Filmen wie Wolfgang Murnbergers "Taxi für eine Leiche", Esther Wengers "Ein ganz normales Paar", Benoit Jacquots "Princesse Marie" oder 2012 mit Thomas Nennstiels "Nicht mit mir, Liebling" spielte sie an der Seite von Catherine Deneuve, Anne und Heinze Bennent, Karlheinz Hackl und Elisabeth Orth. Im Kino sah man sie 2003 in Peter Payers "Ravioli" als Mutter von Alfred Dorfer oder 2004 im Psychothriller "Lautlos" auf der Leinwand.

Zusätzlich war Gertraud Jesserer immer wieder bei Rezitationsabenden oder etwa bei den Sommerfestspielen auf Schloss Weitra oder der Rosenburg aktiv.


Gertraud Jesserer war mit dem verstorbenen Schauspieler Peter Vogel verheiratet, der ältere ihrer beiden gemeinsamen Söhne, Nick Vogel, kam 1991 im Jugoslawienkrieg als Fotoreporter am Flughafen von Ljubljana (Laibach) ums Leben.


--> Historische Bilder zu Gertraud Jesserer (IMAGNO)

Auszeichnungen, Ehrungen (Auswahl)#

  • Kainz-Medaille, 1974
  • Goldene Kamera, 1981
  • Kammerschauspielerin, 1986
  • Nestroy-Ring, 1998
  • der goldene Rathausmann
  • Goldenes Wiener Ehrenzeichen, 2003
  • Ehrenmedaille der Stadt Wien in Gold, 2015

Werke (Auswahl)#

Film, Fernsehen
  • Die Halbzarte, 1958
  • Wenn das mein grosser Bruder wüsste, 1959
  • Das Erbe von Björndal, 1960
  • Ruf der Wildgänse, 1961
  • "Familie Leitner" (TV, 13 Episoden), 1961
  • Meine Tochter und ich, 1963
  • Das hab' ich von Papa gelernt, 1964
  • Das Spukschloss im Salzkammergut, 1965
  • Die Zeit der Kirschen, 1966
  • Der Kaufmann von Venedig, 1968 (TV)
  • Liebelei (1969) (TV)
  • Die Moritat vom Räuberhauptmann Johann Georg Grasel (TV), 1969
  • Liliom, 1970
  • Der Feldherrenhügel (TV), 1970
  • Der Reigen, 1973
  • Fluchtversuch, 1976
  • Die Dämmerung der Sehnsucht, 1976
  • Ein Abend mit Labiche (TV), 1980
  • Glaube Liebe Hoffnung (TV), 1980
  • Monaco Franze - Der ewige Stenz (TV Serie), 1983
  • Der Alte - Ein unaufhaltsames Ende (TV, 1 Episode), 1988
  • Wie du mir..., 1989
  • Der veruntreute Himmel, 1990
  • Die Frau hinter der Wand, 1993
  • Alles außer Mord: Der Mann im Mond, 1994
  • Derrick - Ein sehr ehrenwerter Herr (TV 1 Episode), 1994
  • Drei Sekunden Ewigkeit, 1995
  • Derrick - Derricks toter Freund (TV 1 Episode), 1995
  • Tödliche Wahl, 1995
  • Stockinger (TV, 1 Episode), 1996
  • Schlosshotel Orth - Bis der Tod uns scheidet, 1997
  • Derrick - Gesang der Nachtvögel (TV 1 Episode), 1997
  • Tödliche Diamanten, 1998
  • Taxi für eine Leiche, 2002
  • Ravioli, 2003
  • Lautlos, 2004
  • Das Traumschiff - Vietnam (TV, 1 Episode), 2008
  • Der Alte - Ich muss dich opfern (TV, 1 Episode), 2009
  • Geliebter Johann geliebte Anna (TV), 2009
  • Il commissario Rex - La mamma è sempre la mamma (TV, 1 Episode), 2009
  • Nicht mit mir, Liebling, 2012

Quellen#


Redaktion: I. Schinnerl