unbekannter Gast

Kotsis, Gabriele#

* 29. 10. 1967, Wien


Univ.Prof. Dr.
Universität Linz, Vizerektorin für Forschung und Frauenförderung


Gabriele Kotsis
Gabriele Kotsis

Gabriele Kotsis wurde am 29. Oktober 1967 in Wien geboren.

Nach dem Besuch der Volkschule und des Gymnasiums in Wien maturierte sie 1986 mit Auszeichnung.

Von 1986 bis 1991 absolvierte sie an der Universität Wien ein Studium der Wirtschaftsinformatik, das sie 1991 mit der Sponsion zum Mag. rer. soc. Oec. mit Auszeichnung abschloss. Ihre Diplomarbeit zum Thema "Interconnection Topologies and Routing for Parallel Processing Systems" wurde mit dem OCG Förderpreis ausgezeichnet.


Ab 1991 absolvierte sie ein Doktoratsstudium, das sie 1995 mit der Promotion zum Dr. rer. soc. oec. abschloss; für ihre Dissertation "Workload Modelling for Parallel Processing Systems" wurde sie 1995 mit dem Heinz-Zemanek Preis ausgezeichnet.

Von 1991 bis 2001 war Gabriele Kotsis als Universitätsassistentin am Institut für Informatik und Wirtschaftsinformatik an der Universität Wien tätig; 1999 habilitierte sie sich im Fach Informatik.


Nach Gastprofessuren an der Wirtschaftsuniversität Wien und der Copenhagen Business School ist sie seit Oktober 2002 Professorin für Informatik und Leiterin des Institutes für Telekooperation an der Johannes Kepler Universität Linz.


Zentrale Forschungsthemen sind die Analyse und Entwicklung von Telekooperationsanwendungen und –diensten, zu ihren aktuellen Schwerpunkten zählen Mobilität, Integration von Multimedia und Performanz.


Gabriele Kotsis hat über 100 Fachpublikationen veröffentlicht und ist in zahlreichen nationale und internationale Projektkooperationen engagiert. Darüber hinaus ist sie Mitglied in nationalen und internationalen Fachverbänden wie der ACM oder IEEE; von 2003 bis 2007 war Gabriele Kotsis ehrenamtlich Präsidentin der Österreichischen Computergesellschaft (OCG).


Seit Herbst 2007 hat sie an der JKU Linz das Amt der Vizerektorin für Forschung und Frauenförderung inne.


Auszeichnungen, Ehrungen (Auswahl):

  • OCG-Förderpreis (für Diplomarbeit), 1992
  • Heinz Zemanek-Preis(für Dissertation), 1996
  • angeführt im "Who is Who Austria", 1997
  • Expertin / Forscherin des Monats September 2006 (http://www.femtech.at)

Publikationen (Auswahl)#

  • G. Haring, G. Kotsis (Guest Eds.): Performance Measurement and Visualization of Parallel Systems, Advances in Parallel Computing, Volume 7, G. R. Joubert, Udo Schendel (Series Eds), North Holland, 1993
  • G. Kotsis: A Systematic Approach for Workload Modeling for Parallel Processing Systems, Parallel Computing, Number 22, pages 1771-1787, Elsevier/North Holland, 1997
  • G. Haring, G. Kotsis, A. Puliafito, O. Tomarchio: A Transparent Architecture for Agent Based Resource Management, Proceedings of International Conference on Telecommunications (ICT’98) pages 338–342, IEE / IEEE, 1998
  • G. Kotsis, L. Taferner: Performance Comparison of Web-based Database Access, In Proceedings of the International Symposium on Distributed Computing and Applications to Business, Engineering, and Science (DCABES 2002), pages 360-364, Wuhan University of Technology Press, 2002
  • G. Kotsis. Performance management in ubiquitous computing environments. In S. V. Raghavan and S. P. Mudur, editors, Proceedings of the 15th International Conference on Computer Communication (ICCC 2002), pages 988-997. ICCC Press, 2002
  • G. Kotsis, editor. Performance Evaluation - Stories and Perspectives. Symposium, December 5-6, 2003, Vienna, Austria, volume 176 of OCG Schriftenreihe. Austrian Computer Society, 2003
  • A. Ferscha, H. Hoertner, and G. Kotsis, editors. Advances in Pervasive Computing, volume 175 of OCG Schriftenreihe. Austrian Computer Society, 2004
  • I. Khalil Ibrahim, R. Kronsteiner, and G. Kotsis. A semantic solution for data integration in mixed sensor networks. Special Issue on Wireless Sensor Networks and Applications, Computer Communications Journal, Volume 28, Issue 13, pp. 1564-1574, Elsevier, 2005
  • H. Van der Heijden, G. Kotsis, R. Kronsteiner, Mobile Recommender Systems for decision making on the go, Proc. of the International Conference on Mobile Business (ICMB05), pp. 137-143, IEEE, 2005
  • Q. Le Trung and G. Kotsis. Bgp-gcr+: An ipv6- based routing architecture for manets as transit networks of the internet. In Proceedings of the International Conference on Mobile Ad-hoc and Sensor Networks (MSN05), LNCS Vol 3794, pp. 337 - 350, Springer Verlag, 2005
  • K. Doerner, W.J. Gutjahr, G. Kotsis, M. Polaschek, and C. Strauss. Enriched Workflow Modelling and Stochastic Branch-and-Bound. European Journal of Operational Research. Volume 175, Issue 3 , pp. 1798-1817, December 2006
  • M. Bortenschlager, S. Reich, and G. Kotsis. A generic coordination architecture as an enabler for mobile collaborative applications. In WETICE, pp. 125-130. IEEE, 2006
  • T. Reiter, K. Altmanninger, A. Bergmayr, W. Schwinger, G. Kotsis, Models in Conflict - Detection of Semantic Conflicts in Model-based Development, Proceedings of the 3rd Intl. Workshop on Model-Driven Enterprise Information Systems - MDEIS 2007, INSTICC PRESS, pp. 29-40, 2007

Quellen#



Redaktion: I. Schinnerl