unbekannter Gast

Lanner, Sixtus#


* 12. 5. 1934, Wildschönau (Tirol)


Agrarökonom und Politiker (ÖVP)


Sixtus Lanner wurde am 12. Mai 1934 in Oberau in der Wildschönau geboren und wuchs zusammen mit drei Geschwistern am elterlichen Bauernhof zu "Unterhausberg" auf.

Er besuchte die Volksschule in Oberau in Tirol und arbeitete bis zum 20. Lebensjahr in der Landwirtschaft auf dem Hof des Vaters. Von 1954 bis 1956 besuchte er die Höhere Bundeslehranstalt für alpenländische Landwirtschaft in Seefeld in Tirol, anschließend die Hochschule für Bodenkultur in Wien und schloss dort 1960 mit Diplom ab.

Nach verschieden Ferialpraxis-Arbeiten im benachbarten Ausland studierte Sixtus Lanner von 1960 bis 1961 zwei Semester "agricultural economics" an der Universität von Illinois/USA und 1961 bis 1963 vier Semester an der Hochschule für Welthandel in Wien. Mit einer Dissertation zum Thema "Der gemeinsame Markt und die österreichische Landwirtschaft" promovierte Sixtus Lanner 1964 an der Hochschule für Bodenkultur.


Seine berufliche Laufbahn begann er bereits 1963 als Referent der "Präsidentenkonferenz der Landwirtschaftskammern Österreichs", wo er 1967 die Leitung des Referats Agrarpolitik und Integration übernahm. Von 1969 bis 1976 war Sixtus Lanner Direktor des Österreichischen Bauernbundes.

Politisch schloss er sich der Österreichischen Volkspartei (ÖVP) an, und zog 1971 als Abgeordneter in den Nationalrat ein, dem er bis 1996 angehörte.

Von 1976 bis 1982 war er Generalsekretär der ÖVP; von 1977 bis 1982 war er außerdem Vizepräsident der Europäischen Union Christlicher Demokraten (UECD) sowie von 1987 bis 1992 Präsident der Agrarkommission des Europarates.

1974 war Sixtus Lanner Mitglied der österreichischen Delegation der Parlamentarischen Versammlung des Europarates. Seine Fachkenntnisse für die Probleme des "Ländlichen Raumes" - der Terminus geht auf ihn zurück - brachten ihm 1988 den Vorsitz des Österreichischen Nationalkomitees für den Ländlichen Raum sowie 1992 des Ost-West-Komitees des Europarates für die Entwicklung des Ländlichen Raumes ein.

Die Anliegen des Ländlichen Raumes lassen Sixtus Lanner bis heute nicht los - aktuell beschäftigt er sich laut eigenen Angaben mit der Regionalentwicklung in den neuen EU-Mitgliedstaaten.

Dr. Sixtus Lanner ist seit 1964 mit seiner Frau Angela verheiratet und Vater von drei erwachsenen Kindern.

Werke (Auswahl) #

  • Perspektiven zur Zukunft des Ländlichen Raumes, 1972
  • Revival of the countryside by means of information technology, 1989
  • Visionen einer neuen Arbeitswelt, 1995
  • Der Stolz der Bauern, 1996
  • Zukunftstrends im ländlichen Raum, 2000
  • Starke Impulse braucht das Land, 2005
  • Perspektiven der ländlichen Entwicklung
    • Ungarn, 2005
    • Slowakei, 2005
    • Polen, 2006
    • Tschechien, 2007
    • Slowenien, 2007
    • Estland, 2008
    • Rumänien, 2009
    • Bulgarien, 2011
    • Kroatien, 2013

Quellen#


Redaktion: I. Schinnerl