unbekannter Gast

Lotheissen, Ferdinand#

* 20. 5. 1833, Darmstadt

† 19. 12. 1887, Wien


Literaturwissenschaftler, Romanist


Lotheissen Ferdinand Uni Arkaden
Relief von Hans Bitterlich
Universität Wien, Arkadenhof
© Rainer Lenius

Ferdinand Lotheißen wurde am 2o. Mai 1883 in Darmstadt geboren.

Er studierte an den Universitäten in Göttingen, Berlin und Gießen und wurde dort 1856 zum Dr. phil. promoviert. Er arbeitete zunächst als Mittelschullehrer und war ab 1865 für die Frankfurter Zeitung tätig.

1870 kam er nach Wien, habilitierte sich 1871 für französische Literatur und wurde 1872 gemeinsam mit Adolf Mussafia Vorstand des neugegründeten Seminars für die englische und französische Sprache an der Universität Wien.


1881 wurde er zum außerordentlichen Professor ernannt. Seine Arbeiten beschäftigten sich mit der französischen Literatur des 17. Jahrhunderts und der Zeit der Französischen Revolution.


Im Arkadenhof der Universität Wien ist eine Gedenktafel von Hans Bitterlich angebracht und im 19. Wiener Bezirk ist ihm eine Gasse gewidmet.

Quellen#

  • Österreichisches Biographisches Lexikon
  • F. Czeike: Historisches Lexikon Wien
  • 625 Jahre Universität Wien



Redaktion: R. Lenius