unbekannter Gast

Maier, Michael#

* 21. 3. 1958, Klagenfurt (Kärnten)


Journalist


Michael Maier wurde am 21. März 1958 in Klagenfurt geboren.

Nach der Matura am Gymnasium in Spittal an der Drau absolvierte er von 1977 bis 1983 in Graz zwei Studien - Rechtswissenschaften und Kirchenmusik -, die er beide mit der Promotion (Dr. iur.) bzw. mit dem künstlerischen Diplom erfolgreich abschloss.

Michael Maier gab solistische Orgel-Konzerte, komponierte, wirkte als Organist u.a. am Klagenfurter Dom und war Mitglied des Ensembles 'Hortus Musicus'.

Hauptberuflich zu arbeiten begann er als Wirtschaftsleiter des Afro-Asiatischen Instituts in Graz, danach übernahm er von 1983 bis 1988 die Stelle des Generalsekretärs der Katholischen Aktion in Kärnten, wo er für das Kulturmanagement zuständig war. In Kärnten begann auch seine journalistische Karriere - er war von 1988 bis 1993 als Chefredakteur der Kärntner Kirchenzeitung tätig.

Anschließend wurde Michael Maier Redakteur (und Leiter des Medienressorts) bei der "Presse" in Wien, wo er bald zum Chefredakteur bestellt wurde. 1996 ging er nach Berlin, wo er bis 1998 als Chefredakteur bei der "Berliner Zeitung" und 1999 kurzzeitig bei der Zeitschrift "Stern" tätig war.

1999 ging er für ein Jahr nach Jerusalem, wo er über den "Antisemitismus in den Medien der DDR" forschte und publizierte. Aus Israel schrieb er zahlreiche Beiträge über Kultur und Gesellschaft in Israel für die "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ) und war auch jahrelang Kolumnist für den "Standard".

2000 wurde Michael Maier zum Chefredakteur der neugegründeten Netzeitung nach Berlin berufen, ab 2003 war er auch Geschäftsführer und Eigentümer dieser Zeitung. Das Netzeitungs-Projekt wurde so erfolgreich - die Zeitung stieg 2001 zum zweitgrößten Net-Medium hinter "Spiegel Online" auf -, dass der skandinavische Medien-Konzern 'Orkla Media' die "Netzeitung" kaufte. Michael Maier blieb noch mehr als ein Jahr Chef der 'Orkla Media Deutschland' und ging anschließend als Fellow an die Harvard Kennedy School in die USA.

Nach seiner Rückkehr nach Berlin gründete er 2006 das Unternehmen 'Blogform Verlags GmbH' (später 'BF Blogform Social Media GmbH'), wo er als Herausgeber mehrere Online-Medien betreibt: seit 2006 die "Readers-Edition", darauf basierend seit 2010 die "Deutsch Türkischen Nachrichten" (DTN), seit 2011 die "Deutschen MittelstandsNachrichten" (DMN) und die "Deutsch Russischen Nachrichten" (DRN) und seit 2012 die "Deutschen Wirtschafts Nachrichten" (DWN). (Finanziert werden die Seiten durch Werbung und durch Content Marketing, d.h. Kundenportale mit eigenen Inhalten.)
2015 übernahm das schwedische Medienunternehmen Bonnier den Mehrheitsanteil an den "Deutschen Wirtschafts Nachrichten" (DWN).

Der Journalist und Autor Dr. Michael Maier lebt und arbeitet in Berlin.

Werke (Auswahl) #

  • Die Plünderung der Welt: Wie die Finanz-Eliten unsere Enteignung planen, 2014

Quellen#

Redaktion: I. Schinnerl