unbekannter Gast

Mairhofer, Till #

* 29. 5. 1958, Steyr

Literaturpädagoge


Till Mairhofer lebt als Hauptschullehrer in Steyr.
Er definiert sich selbst als "Literaturpädagoge": ihm ist die Vermittlung der unendlichen Tiefe und Breite von Poesie in seiner Doppelfunktion als Lehrer und Schriftsteller ein wichtiges Anliegen. Dabei reicht das Spektrum seiner Aktivitäten von erfolgreichen Schultheateraufführungen bis hin zu den Wanderungen rund um die Schriftstellerin Marlen Haushofer ins Steyrtal.

Er schreibt Gedichte, Romane, Erzählungen und Essays, ist Kulturberichterstatter und Mitbegründer des Verlags "edition wehrgraben" und Mitglied der Grazer Autorenversammlung.

Außerdem ist er Herausgeber der gesammelten Werke Dora Dunkls und Obmann des Marlen-Haushofer-Literaturforums.

Auszeichnungen, Preise (Auswahl)#

  • 1998 Staatsstipendium für Literatur für den Roman "Der Bomber"


Werke (Auswahl):

  • kopfgehen. Steyr. Edition Wehrgraben, 1991.
  • influß. Zehn BewußtSeinsStröme. Steyr: Edition Wehrgraben, 1995.
  • moses oder ein echo für vögel. liebesgedichte. Weitra: Bibliothek der Provinz, 1997.
  • Der Bomber. Roman. Linz: Grosser Verlag, 1998.
  • von. prae:positionen I. ausgewählte gedichte 1997-2003. Hrsg.: Wolfgang Maxlmoser. Aspach: Edition Innsalz, 2004.
  • mit. prae:positionen II. ausgewählte gedichte 1997-2003. Hrsg.: Wolfgang Maxlmoser. Aspach: Edition Innsalz, 2004.
  • zu. prae:positionen III. ausgewählte gedichte 1997-2003. Hrsg.: Wolfgang Maxlmoser. Aspach: Edition Innsalz, 2004.
  • Caro und Karoline. Eine Tochter, eine Mutter, (k)eine Beziehung. Wien: Österr. Buchklub d. Jugend, 2005.


Leseprobe
#

aus Till Mairhofer - "prae:positionen."

an optimisten

wir haben wirklich alles
was wir brauchen
wir brauchen nichts
wir sind wirklich alles
was wir sind
denn wir sind nichts

ein blick
in die sterne genügt
und alles ist klar

(S. 65)
morgen auch abend lied

dieser april
immer wieder ein schnee da
runter die knospen
platzen nicht auf

blühen
kein thema hier
zulande derzeit

nur die amseln
schon unermüdlich am first
singen zum kometen
der untergeht

(S. 59)

© 2004, edition innsalz, Aspach.
Publikation mit freundlicher Genehmigung des Verlags.
LITERATURHAUS

Quellen#


Redaktion: I. Schinnerl