unbekannter Gast

Mander, Matthias #

eigentlich M. Mandl


* 2. 8. 1933, Graz (Steiermark)

Schriftsteller


Matthias Mander wurde am 2. August 1933 in Graz in der Steiermark geboren.


Hauptberuflich arbeitet Mander als Manager in einem österreichischen Industrieunternehmen.


1966 veröffentlichte er den Erzählband "Summa-Bachzelt" und 1979 den Roman "Der Kasuar", der sich mit den Problemen der modernen Industriegesellschaft (Zerstörung der Umwelt, Atomkrieg) auf metaphorisch-religiöser Ebene befasst.

Werke (Auswahl)#

  • Das Tuch der Geiger, 1980
  • Wüstungen, 1985
  • Der Sog, 1989
  • Cillia oder Der Irrgast, 1993
  • Garanas oder Die Litanei, 2002
  • Der Brückenfall oder das Drehherz, 2005

Literatur#

  • Z. Széll, Langsame Heimkehr - wohin?, in: Amsterdamer Beiträge zur neueren Germanistik, Band 14, 1982

Weiterführendes#

Quellen#

  • AEIOU