unbekannter Gast

Manker, Gustav#

* 29. 3. 1913, Wien

† 7. 7. 1988, Wien

Bühnenbildner, Regisseur, Theaterdirektor


Gustav Manker wurde am 29. März 1913 in Wien geboren. Er war der Ehemann von Hilde Sochor und der Vater von Paulus Manker.


Mahler studierte bei Max Reinhardt Regie und Schauspiel, bei Alfred Roller und Oskar Strnad Bühnenbild.


Von 1938 bis zur Pensionierung 1979 war er am Wiener Volkstheater tätig. Er begann 1938 als Bühnenbildner und war ab 1946 Regisseur (zahlreiche Nestroy- und Anzengruber-Inszenierungen), sowie von 1969 bis 1979 Direktor.


Manker förderte unter anderem die jungen österreichischen Dramatiker (Peter Turrini, Wolfgang Bauer) und Schauspieler (Karlheinz Hackl, Franz Morak, K. Speiser).


Er starb am 7. Juli 1988 in Wien.

Literatur#

  • H. Schwarz, Gestaltung und Gestalter des modernen Bühnenbilds: Judtmann, Manker, Meinecke, 1950
  • E. Schreiner (Hg.), 100 Jahre Volkstheater, 1989
  • M. Konschill, G. Manker und das Wiener Volkstheater, Diplomarbeit, Wien 1999

Quelle#

  • AEIOU