unbekannter Gast

Marriot, Emilie #

eigentlich E. Mataja, auch Emil Marriot


* 20. 11. 1855, Wien

† 5. 5. 1938, Wien

Erzählerin und Dramatikerin


Marriot, Emilie
Emilie Marriot. Foto, 1927.
© Österreichisches Institut für Zeitgeschichte, Wien - Bildarchiv, für AEIOU

Emilie Marriot wurde am 20. November 1855 als Emilie Mataja in Wien geboren.


Marriot wurde unter anderem durch P. Heyse und L. von Sacher-Masoch unterstützt und war unter anderem für die "Wiener Allgemeine Zeitung" tätig.


Sie war Mitglied der Iduna (1891). Ihre realistischen, von großem sozialen Engagement getragenen Romane und Erzählungen "aus dem Wiener Leben" nehmen sich der sozialen Probleme der Zeit an, insbesonders der Stellung der Frau ("Moderne Menschen", 1893; "Anständige Frauen", 1906), bleiben aber in einer kulturpessimistischen Sicht befangen.


Marriot starb am 5. Mai 1938 in Wien.

Werke (Auswahl)#

  • Romane
  • Erzählungen
  • Novellen
  • Dramen

Literatur#

  • G. Falkensammer, E. Marriot. Beiträge zum österreichischen Ständeroman um 1900, Dissertation, Wien 1950
  • J. Byrnes, The Short Fiction of E. Marriot, Dissertation, Baltimore 1977

Quellen#

  • AEIOU