unbekannter Gast

Mauhart, Beppo#

* 14. 9. 1933, Enns (Oberösterreich)


Journalist, Manager
langjähriger ÖFB-Präsident


Beppo Mauhart wurde am 14. September 1933 in Enns in Oberösterreich geboren.

Er startete seine berufliche Karriere als Angestellter der oberösterreichischen Viehverwertungsgenossenschaft. Daneben besuchte er die Arbeitermittelschule, wo er 1954 die Matura ablegte. An der Universität Wien studierte er Publizistik und Germanistik, wobei es ihn schon während seines Studiums zur journalistischen Praxis zog: Er war ab 1956 Chefredakteur der "Neuen Generation" beim Verband der sozialistischen Studenten und ab 1963 Chefredakteur von "Der Selbständige in der Wirtschaft", der Zeitung des Freien Wirtschaftsverbandes.

Von 1970 bis 1977 arbeitete Beppo Mauhart im Bundesministerium für Finanzen als Pressechef von Minister Dr. Hannes Androsch. 1972 wurde Mauhart in den Aufsichtsrat der Austria Tabak berufen, 1976 rückte er zum Vorsitzenden-Stellvertreter auf. 1979 wechselte er in den Vorstand, wo er als stellvertretender Generaldirektor für Marketing und Verkauf zuständig war und wo er von 1988 und 1995 Vorstandsvorsitzender war.


Neben seinen Funktionen bei der Austria Tabak AG war er auch als Aufsichtsratsvorsitzender der AFM Austrian Football Marketing GmbH, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft des ÖFB, Aufsichtsrat der Austrian Airlines AG (AUA), der Salinen Austria AG und der paysafecard.com Wertkarten Vertriebs GmbH.


Von 1984 bis 2002 war Beppo Mauhart Präsident des Österreichischen Fußballbundes (ÖFB) - in dieser Funktion wurde er fünf Mal wiedergewählt. Nach seiner Ablöse durch Friedrich Stickler wurde er zum Ehrenpräsidenten des ÖFB ernannt. Während seiner Amtszeit hat Beppo Mauhart einiges bewegt, reformiert und umstrukturiert; es ist u.a. seinem jahrelangen engagierten Einsatz anzurechnen, dass die UEFA EURO 2008 an Österreich und die Schweiz vergeben wurde.

Unter Mauharts Führung wurde 2004 die "WirtschaftsInitiative Neues Künstlerhaus" (WINK) ins Leben gerufen, die Finanzmittel aus der Privatwirtschaft für die Renovierung des Künstlerhauses einwerben soll. Er engagiert sich außerdem seit der Gründung als Vizepräsident des Vereines "Bildungsinitiative für die Zukunft", der im November 2011 das Volksbegehren zur "Bildungsinitiative" betrieb.

Beppo Mauhart ist verheiratet, hat einen Sohn und lebt in Wien-Favoriten.


--> Historische Bilder zu Beppo Mauhart (IMAGNO)

Werke (Auswahl)#

  • Staat, Steuern, Gesellschaft (Hg.), 1978
  • Das Winterpalais des Prinzen Eugen, 1979
  • Zurück in die Zukunft, 1988
  • Rauchen für Österreich, Carl Gerold's Sohn, 2003
  • Das Spiel ist das Ernste, 2004
  • Ein Stück des Weges gemeinsam. Die Ära Kreisky, 2006
  • Hannes Androsch: Ein Bilderbuch, 2008
  • Eine Heimkehr - die Europameister, 2008
  • Im Wendekreis der Weltwirtschaft: Ein Kaleidoskop rund um den 70. Geburtstag von Hannes Androsch, 2008

Quellen#


Redaktion: S. Erkinger-Kovanda, I. Schinnerl