unbekannter Gast

Muhr, Michael#

* 1944, Hatzendorf Hatzendorf (Steiermark)


Em.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Dr.h.c.


Muhr, Michael
Michael Muhr

Michael Muhr wurde 1944 im steirischen Hatzendorf geboren.

Nach der Matura begann er 1963 das Studium der Elektrotechnik an der damaligen Technischen Hochschule Graz, das er 1971 mit der Graduierung zum Dipl.-Ing. abschloss.


Von 1971 bis 1979 war er Studienassistent, Vertragsassistent und Universitätsassistent am Institut für Hochspannungstechnik an der TU Graz, 1977 promovierte er zum Dr. techn. und war von 1979 bis 1983 als Oberassistent am selben Institut tätig, ehe er sich 1983 im Bereich der Hochspannungsmesstechnik habilitierte und hier Dozent für Hochspannungsmesstechnik wurde.


Diesem Gebiet blieb er auch bis heute treu: ab 1990 war er Vorstand des Instituts für Hochspannungstechnik und Leiter der Versuchs- und Forschungsanstalt für Hochspannungstechnik der TU Graz, 1996 erfolgte die Berufung zum Ordentlichen Universitätsprofessor, seit Beginn 2004 leitet er das Institut für Hochspannungstechnik und Systemmanagement und ist auch Geschäftsführer der Versuchsanstalt für Hochspannungstechnik Graz GmbH.


Als Vorsitzender des Gründungskonvents führte er die TU Graz ins neue UG 2002.

2004 übernahm er den Senatsvorsitz und lenkte damit bereits ein zentrales Leitungsgremium der TU Graz, ehe von 2007 bis 2011 zum Vizerektor für Lehre und Studien der TU Graz ernannt wurde.


Seine Forschungsschwerpunkte liegen auf den Gebieten Entwicklung und Optimierung von Isolationssystemen, der Untersuchung verschiedener Diagnosemethoden zur Isolationszustandsbeurteilung sowie der Anwendung hochspannungstechnischer Verfahren bei industriellen Prozessen und in der Umwelttechnik.


Neben den universitären Aufgaben – Vorlesungen (u.a. Hochspannungstechnik, Isolationskoordination), Betreuung von zahlreichen Diplomarbeiten und Dissertationen u.a. - hat Michael Muhr über 170 wissenschaftliche Publikationen veröffentlicht und ebenso viele Vorträge auf dem Gebiet der elektrischen Energietechnik, der Hochspannungstechnik und der technologischen Entwicklungen und Qualitätssicherung gehalten. Er gilt als gefragter Gutachter im In- und Ausland. Speziell die Prüftechnik an seinem Institut genießt Weltruf: Die Forscher rund um den Elektrotechniker führen Gleichspannungsprüfungen für Partner in aller Welt durch.


Darüber hinaus hatte und hat Michael Muhr noch zahlreichen Funktionen und Mitgliedschaften inne:

  • Mitglied des Fakultätskollegiums der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
  • Mitglied des Senats der TU Graz (1985 bis 2007)
  • Vorsitzender bzw. Mitglied in Habilitations- und Berufungskommissionen
  • Vorsitzender des Gründungskonvents an der TU Graz
  • Vorsitzender des Senats nach UG 2002 der TU Graz (bis Mitte 2007)
  • Mitglied und stellvertretender Vorsitzender des Professorenverbandes an der TU Graz
  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirates der Forschungsgesellschaft Joanneum Research
  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirates im ÖVE
  • Mitglied und Vorsitzender in nationalen und internationalen Fachkommissionen (CIGRE, IEC, IEE, DKE, ÖVE)

O.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Dr.h.c. Michael Muhr ist verheiratet und dreifacher Familienvater.

Auszeichnungen, Ehrungen (Auswahl)#

  • Ehrenmedaillen der Westböhmischen Universität in Pilsen, der Technischen Universität in Kosice sowie der Vereinigung polnischer Elektroingenieure ("Alfons Hoffmann-Medaille")
  • Ehrendoktorat der Westböhmischen Universität in Pilsen
  • Goldene Stefan-Medaille des Österreichischen Verbandes für Elektrotechnik (OVE), 2009
  • Großes Silbernes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich

Quellen#


Redaktion: I. Schinnerl