unbekannter Gast

Niessl, Hans#

* 12. 6. 1951, Zurndorf (Burgenland)


Landeshauptmann
Lehrer und Politiker (SPÖ)

Hans Niessl
Hans Niessl.
Foto: Pavol Frešo. Aus: Wikicommons, unter CC BY 2.0

Hans Niessl wurde am 12. Juni 1951 in Zurndorf im Burgenland geboren.

Nach dem Besuch der Volksschule in Frauenkirchen und der Unterstufe am Gymnasium in Eisenstadt absolvierte er 1971 die Matura an einer HTL in Wien. Danach studierte er an der Pädagogischen Akademie in der Bundeshauptstadt, die er 1973 erfolgreich abschloss. Im Anschluss daran leistete er seinen Präsenzdienst ab.

Anschließend war er als Volksschullehrer, Hauptschullehrer und Hauptschuldirektor tätig.

Von 1987 bis 2000 war er Bürgermeister von Frauenkirchen, von 1996 bis 2000 Abgeordneter zum Burgenländischen Landtag (ab 1999 Klubobmann der SPÖ) und war von 2003 bis 2005 auch Mitglied des Österreich-Konvents.
Seit 2000 ist Hans Niessl Landeshauptmann des Burgenlands.

Hans Niessl ist verheiratet mit Gattin Christine, hat einen Sohn und lebt mit seiner Familie in Frauenkirchen.


Auszeichnungen, Ehrungen (Auswahl)#

  • Großes Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien mit dem Stern, 2003
  • Großes Silbernes Ehrenzeichen am Bande für Verdienste um die Republik Österreich, 2004
  • Ehrendoktorat der Europäischen Universität Belgrad, 2008
  • Großes Goldenes Ehrenzeichen am Bande für Verdienste um die Republik Österreich, 2011
  • Ehrenring der Gemeinde Frauenkirchen und Ehrenbürger der Gemeinde, 2011
  • Großes Verdienstkreuz des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes, 2012
  • Komturkreuz des Verdienstordens von Ungarn, 2016
  • Goldenes Komturkreuz mit dem Stern des Ehrenzeichens für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich, 2016

Quellen#


Redaktion: I. Schinnerl