unbekannter Gast

Oberndorfer, Martha#


* 9. 5. 1962, Krems


Betriebswirtin, Finanzanalystin, Investmentbankerin
Geschäftsführerein der Staatsholding ÖBIB


Martha Oberndorfer wurde am 9. Mai 1962 in Krems geboren, wo sie auch aufwuchs und die Schulen besuchte.

Danach absolvierte sie ein Studium der Betriebswirtschaft und Wirtschaftspädagogik in Linz; nach einer Ausbildung zur Finanzanalystin in Kanada stellte sie 1991 ihre Doktorarbeit über "Ethisches Investment" fertig.


Ihre berufliche Karriere startete Martha Oberndorfer 1992 in der Bank Gutmann, 1997 wechselte sie in die Kommunalkredit Austria (die jetzige KA Finanz AG) und 2006 in die Bundespensionskasse. 2007 arbeitete sie beim Vermögens- und Unternehmensberater Trans Europe Financials (jetzt: Souveraen Consult). Von hier aus schaffte sie 2008 unter ÖVP-Finanzminister Wilhelm Molterer als erste Frau den Sprung an die Spitze der Österreichische Bundesfinanzierungsagentur (ÖBFA).

Martha Oberndorfer wird im Juni 2015 - als Nachfolgerin von Rudolf Kemler - neue Chefin der Staatsholding ÖBIB (Nachfolgegesellschaft der "ÖIAG").

Ihr Geschäftsführervertrag bei der Österreichischen Bundes- und Industriebeiligungen GmbH läuft bis 2018; sie wird in ihrer neuen Funktion den Titel Generalsekretärin tragen und für die staatlichen Beteiligungen an der OMV (31,5%), der Telekom Austria (28,4%), der Post (52,9%), der APK Pensionskasse (29,95%) sowie den Casinos Austria (33,2%) zuständig sein.

(Oberndorfers Nachfolge in der Bundesfinanzierungsagentur wird interimistisch von Markus Stix wahrgenommen, dieser ist derzeit Prokurist bei der OeBFA. Der freigewordene Chefposten soll "ehestmöglich" ausgeschrieben werden. )

Quellen#


Redaktion: I. Schinnerl