unbekannter Gast

Rapp, Peter#

* 14. 2. 1944, Wien


Moderator, Präsentator, Entertainer, Schauspieler


Peter August Rapp wurde am 14. Februar 1944 als Beamtensohn in Wien geboren, besuchte dort die Volksschule und anschließend die Schule der Wiener Sängerknaben.

Nach dem Gymnasium meldete er sich für 15 Monate freiwillig zum Militärdienst, danach begann er als Journalist bei Wiener Tageszeitungen ("Krone" und "Express"), sang daneben auf Vorstadtbühnen Rock 'n' Roll und nahm gleichzeitig Unterricht an der Schauspielschule Krauss.

Ö3, © IMAGNO/Archiv Hajek
Gründung des Radiosenders Ö3:
André Heller, Dieter Dorner, Evamaria Kaiser, Peter Rapp und Alfred Komarek
Funkhaus. Wien. Photographie, 1967
© IMAGNO/Archiv Hajek

Er war u.a. als Fremdenführer, Mietwagenchauffeur und Statist beim Film tätig, bis er schließlich 1963 beim ORF landete und seinen ersten Fernsehauftritt bei Willy Kralik's Sendung "Teenagerparty" hatte. 1967 begann er als Rundfunksprecher beim neuen Sender Ö3, 1968 wechselte er schließlich zum Fernsehen und wurde Präsentator der Jugend-Pop-Sendung "Spotlight", die er bis 1978 leitete. Nach zwischenzeitlichen Engagements bei deutschen Sendern (ARD, ZDF und "Europa Welle Saar") in den Jahren 1979 bis 1983 folgten mit "Hoppala", "Die große Chance" oder "Wer A sagt" weitere prägende österreichische Fernsehformate.

In seiner nunmehr 50-jährigen Laufbahn in Rundfunk und Fernsehen moderierte Peter Rapp fast 5.000 Sendungen, darunter Highlights der österreichischen Rundfunkgeschichte wie Spotlight, Licht ins Dunkel, Die große Chance, Millionenrad und die Brieflos-Show. Während seiner Ehe mit Sissy Löwinger spielte er gemeinsam mit ihr auf der Löwinger Bühne.

Peter Rapp war dreimal verheiratet - mit Sylvia Dönch, Sissy Löwinger und Gabriele Wachtler – und hat 3 erwachsene Kinder aus seinen verschiedenen Ehen und Beziehungen. Sein Privatleben war oftmals turbulent – finanzielle Schwierigkeiten zwangen ihn in den Privatkonkurs, 2013 erlitt er einen Herzinfarkt.

Seit 2012 wirkt er als Juror in der ORF Sendung "Die große Chance" mit und seit Februar 2014 ist Peter Rapp als Synchronsprecher in dem Animationskinofilm „Die Abenteuer von Mr. Peabody und Sherman“ zu hören.


Auszeichnungen, Ehrungen (Auswahl):

  • Goldene Romy als beliebtester Showmaster, 1997, 1999, 2013
  • Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich, 2002
  • Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien, 2014

Werke (Auswahl)#

Moderationen
  • Spotlight, 1968 - 1978
  • Babbelgamm (ZDF), 1976 - 1985
  • Licht ins Dunkel, Gala (jährlich), 1978 - 2010
  • Die große Chance, 1980 - 1987
  • Wurlitzer, 1987 - 1995
  • Hoppala, ab 1987
  • Tele-Zirkus
  • Tele-As (ZDF), 1987 - 1991
  • Wer A sagt
  • Willkommen Österreich, 1995 - 2000
  • Champion, 1997 - 2000
  • Starlight, 1996
  • Peters Party
  • Millionenrad, 1990 - 2001
  • Brieflos-Show, seit 2002
  • RAPPortagen (TW1)
  • Peter Rapp Lachblüten (eigene Show im Gloria Theater), 2004
  • Wir sind die Fans, 2005

Bücher

  • Mein Versuch, niemals aufzugeben (Autobiographie), 2011

Quellen#


Redaktion: I. Schinnerl