unbekannter Gast

Schleyer, Erich#


* 1. 3. 1940, Dresden (DDR)


Theater-, Film- und Fernsehschauspieler
Drehbuch-, (Kinder-)Buchautor
Fotograf


Erich Schleyer wurde am 1. März 1940 in Dresden geboren.

Nach einem Studium an der Theaterhochschule Leipzig spielte er zunächst am Maxim-Gorki-Theater in Ost-Berlin. 1968 flüchtete er in den Westen und spielte zunächst in Düsseldorf und dann (unter der Intendanz von Boy Gobert) am Thalia Theater Hamburg. Bereits damals entdeckte er sein besonderes Talent, Sendungen für Kinder zu machen. Die TV-Kinder-Serie "Das feuerrote Spielmobil" machte ihn in der Bundesrepublik Deutschland ungemein populär, später setzte er seine Fernseharbeit für in Österreich fort.

Anfang der 1980er-Jahre hatte Erich Schleyer am Wiener Volkstheater in "Einer flog über das Kuckucksnest" einen großartigen Einstieg, 1984 wurde er im Schauspielhaus als "Frank N. Furter" in der "Rocky Horror Show" einer breiten Öffentlichkeit bekannt.

Erich Schleyer spielte in den letzten 40 Jahren von der Klassik des Schauspiels bis zum Straßentheater und Auftritten im Zirkus so gut wie alles: am Theater an der Wien, am Volkstheater, im Schauspielhaus, am Burgtheater, in der Volksoper, an der Staatsoper, im Theater in der Josefstadt, an den Kammerspielen, aber auch in mehr als 350 Fernseh- und Filmrollen.

Erich Schleyer ist auch durch seine Arbeiten mit und für Kinder im Fernsehen bekannt: so wurde Anfang der 1990er Jahre wurde im ORF die Serie "Erichs Chaos" (mit Schauspielerin Gusti Wolf als Partnerin) und von 2005 bis 2008 die Sendung "Der schiefe Turm" ausgestrahlt: in dieser Sendung wurden – damals eine Neuheit - Bücher für Kinder vorgestellt.
Erich Schleyer schreibt auch selbst Kinderbücher: seine Spirello-Geschichten sind sowohl als Vorlesebücher, als auch als Zeichentrickfilmserie (ORF, 2003) bekannt.

Darüber hinaus verfasste das Multitalent Erich Schleyer auch Drehbücher und reiste als Fotograf durch die halbe Welt, wovon zahlreiche Publikationen und Ausstellungen in Wien, München oder New York zeugen.

Auszeichnungen, Ehrungen (Auswahl)#

  • Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst, 2002
  • Goldenes Verdienstzeichen um das Land Wien, 2005
  • Goldenes Ehrenkreuz für Verdienste um das Land Wien, 2010
  • Verleihung des Berufstitels "Professor", 2011

Werke (Auswahl)#

unzählige Theaterrollen

Filme

Werke Filme

  • Der Vetter Basilio (TV-Film), 1969
  • Das feuerrote Spielmobil (TV-Serie), 1972
  • Amouren (TV Film), 1972
  • Hamburg Transit (TV-Serie, Folge „Der kleine Bruder“); 1974
  • Die schöne Helena (TV-Film), 1975
  • LH 615 - Operation München (TV-Film), 1975
  • Die Unternehmungen des Herrn Hans (TV-Serie, 9 Episoden), 1976
  • Die liebe Familie (TV-Film), 1976
  • Grete Minde, 1977
  • Drei Mann auf einem Pferd (TV-Film), 1978
  • Die wunderbaren Jahre, 1979
  • Die rote Zora und ihre Bande, (TV-Mini-Serie), 1979
  • Das feuerrote Spielmobil - Felix und Bruder (TV-Serie), 1980
  • Die Weber (TV-Film), 1980
  • Bring's mir bei, Céline! (TV-Film), 1981
  • Die violette Mütze oder Morgen sind wir endlich reich... (TV-Film), 1984
  • Derrick (TV-Serie, Folge "Auf Motivsuche"), 1988
  • Der Mann im Salz (TV-Mehrteiler), 1989
  • Der Alte (TV-Serie, Folge "Die Wahrheit"), 1990
  • Lutz & Hardy (TV-Serie, Folge "Gott der Diebe"), 1994
  • Moritz Kowalsky (TV-Serie, Folge "Der Schatz der Akulazepti"), 1997
  • Kommissar Rex (TV-Serie, Folge „Furchtbare Wahrheit"), 1999
  • Kaisermühlen Blues (TV-Serie, Folge "Neue Perspektiven"), 2000
  • Flashback - Mörderische Ferien, 2000
  • Tatort (TV-Serie, Folge "Tödliches Verlangen"), 2000
  • Dolce Vita & Co (TV-Serie, Folgen "Die Band", "Die Neue"), 2002
  • Trautmann (TV-Serie, Folge "Lebenslänglich"), 2003
  • Rumpelstilzchen, 2007
  • Dornröschen (TV-Film), 2008
  • Kottan ermittelt: Rien ne va plus, 2010

Bücher

  • "Spirello"-Geschichten (die 2003 als ORF-Zeichentrickserie gesendet wurden)
  • Katze Nora, 1987
  • Verschleyerte Geschichten, 1998
  • Ringelrote Regenwürmer, 2010

Quellen#


Redaktion: I. Schinnerl