unbekannter Gast

Sonnenthal, Adolf von#

* 21. 12. 1834, Pest (Budapest, Ungarn)

† 4. 4. 1909, Prag (Tschechische Republik)

Schauspieler


Adolf von Sonnenthal. Lithographie von J. Kriehuber, 1859., © Bildarchiv der Österreichischen Nationalbibliothek, Wien, für AEIOU
Adolf von Sonnenthal. Lithographie von J. Kriehuber, 1859.
© Bildarchiv der Österreichischen Nationalbibliothek, Wien, für AEIOU

Adolf von Sonnenthal wurde am 21. Dezember 1834 in Pest/Budapest in Ungarn geboren.


1854 verschlug es von Sonnenthal nach Graz und dann nach Königsberg.


Ab 1856 war er am Wiener Burgtheater tätig. 1859 noch als Hofschauspieler, erhielt er 1877 ein Engagement auf Lebenszeit.


Ab 1870 betätigte sich von Sonnenthal auch als Regisseur und ab 1884 war er sogar Oberregisseur.


1887/88 und 1889/90 war er provisorischer Leiter des Burgtheaters.


Er war bekannt als Helden- und Charakterdarsteller sowie genialer Konversationsschauspieler und galt als Publikumsliebling seiner Zeit. Gastspiele zogen ihn bis nach Amerika.


Von Sonnenthal starb am 4. April 1909 in Prag in der Tschechischen Republik.

Literatur#

  • L. Eisenberg, A. Sonnenthal, 1896
  • R. Spitzer (= R. Lothar), A. Sonnenthal, 1905
  • P. Schlenther, A. Sonnenthal. 50 Jahre Wiener Burgtheater 1856-1906, 1906
  • Briefwechsel, herausgegeben von Hermine von Sonnenthal, 2 Bände, 1912



Hörprobe#


Österreichische Mediathek Hörprobe


Adolf Ritter von Sonnenthal rezitiert aus
der "Ringparabel" aus Gotthold Ephraim Lessings "Nathan der Weise"

Vorlesen

Quellen#