unbekannter Gast

Tiller, Nadja#


* 16. 3. 1929, Wien


Schauspielerin


Nadja Tiller in dem Film 'Das Mädchen Rosemarie', Foto, 1958, © Ch. Brandstätter Verlag, Wien, für AEIOU
Nadja Tiller in dem Film "Das Mädchen Rosemarie"
Foto, 1958, © Ch. Brandstätter Verlag, Wien, für AEIOU

Nadja Tiller wurde am 16. März 1929 als Tochter eines Schauspielers und einer Sängerin in Wien geboren und begleitete als Kind und Jugendliche ihre Eltern bei vielen Gastspielreisen.

Da ihre Eltern in verschiedenen Städten gastierten, besuchte sie viele verschiedene Schulen und war oft bei den Großeltern in Danzig. In Wien besuchte sie das Realgymnasium, studierte ab 1945 am Max-Reinhardt-Seminar und bis 1949 an der Musik- und Schauspielakademie.

1949 erhielt sie ihr erstes Engagement am Wiener Theater in der Josefstadt, wo sie bis 1952 in kleinen Rollen zu sehen war. In dieser Zeit wurde sie zweimal (1949 und 1951) zur "Miss Austria" gewählt, was ihrem Ansehen am ehrwürdigen Theater allerdings nicht förderlich war. Daneben arbeitete sie als Mannequin und Vorführdame im "Hutsalon Susi", um Geld zu verdienen.

Ebenfalls 1949 hatte sie ihr Filmdebüt in Märchen vom Glück und drehte kurz danach (unter der Regie von Franz Antel) den Film "Kleiner Schwindel am Wolfgangsee". Zahlreiche eher belanglose Rollen in Lustspielen folgten, bis sie Rolf Thiele 1955 für seinen Film "Die Barrings" holte, wo sie an der Seite von Dieter Borsche spielte. Mit diesem Film erlebte Nadja Tiller ihren künstlerischen Durchbruch. Es folgten bis 1970 zehn weitere Filme unter Thieles Regie (z.B. 1962 "Lulu" mit Mario Adorf, O. E. Hasse und Hildegard Knef).

Ihren internationalen Durchbruch hatte sie 1958 in "Das Mädchen Rosemarie" als Darstellerin der Frankfurter Edelhure Rosemarie Nitribitt.

Insgesamt wirkte Nadja Tiller in über 70 (auch internationalen) Filmen mit - sie drehte u.a. mit O. W. Fischer, Curd Jürgens, Hansjörg Felmy, Mario Adorf, Jean Gabin, Yul Brynner, Robert Mitchum, Rod Steiger, Jean-Paul Belmondo und Jean Marais und galt neben ihrer italienischen Kollegin Sophia Loren als die erotischste Frau des europäischen Films.

In den 1970er und 1980er Jahren hatte sie feste Theaterengagements in Lübeck, Berlin und Wien. Sie spielte auch Musical-Rollen und trat bis in die späten 1990er Jahre in Boulevardstücken auf. Danach sah man sie in etlichen Fernseh-Rollen und 2005 – nach langer Kinoabstinenz – im Kino-Film "Barfuss und Leander Haußmann" von Til Schweiger.

Seit 2015 ist Nadja Tiller in der Theaterproduktion "My Fair Lady" als Mrs. Higgins am Staatstheater Braunschweig zu sehen.

Nadja Tiller war seit 1956 mit dem Schauspieler Walter Giller verheiratet; sie hatten 2 Kinder. Gemeinsam zog das Ehepaar 2008 in das Seniorenstift Augustinum in Hamburg, wo Walter Giller 2011 verstarb.


--> Historische Bilder zu Nadja Tiller (IMAGNO)

Auszeichnungen, Ehrungen (Auswahl)#

  • Bundesfilmpreis (für die Rolle in "Labyrinth der Leidenschaften"), 1960
  • Filmband in Gold für langjähriges und hervorragendes Wirken im deutschen Film, 1979
  • Platin Romy für ihr Lebenswerk, 1999
  • Österreichisches Ehrenkreuz 1. Klasse für Wissenschaft und Kunst, 1999
  • Bundesverdienstkreuz am Bande, 2000
  • Lifetime Achievement Award "DIVA" des Entertainment Media Verlags in München (gemeinsam mit Walter Giller), 2005
  • Bambi für ihr Lebenswerk (gemeinsam mit Walter Giller), 2006
  • Hörspiel des Jahres (für „Traumrollen“), 2014

Werke (Auswahl)#

  • Märchen vom Glück, 1949
  • Kleiner Schwindel am Wolfgangsee, 1949
  • Kind der Donau, 1950
  • Schäm dich, Brigitte, 1952
  • Ich hab mich so an Dich gewöhnt, 1952
  • Illusion in Moll, 1952
  • Einmal keine Sorgen haben, 1953
  • Die Kaiserin von China, 1953
  • Ein tolles Früchtchen, 1953
  • Schlagerparade, 1953
  • Liebe und Trompetenblasen, 1953
  • Mädchen mit Zukunft, 1954
  • Sie, 1954
  • Der letzte Sommer, 1954
  • Gestatten, mein Name ist Cox, 1954
  • Ball im Savoy, 1955
  • Griff nach den Sternen, 1955
  • Wie werde ich Filmstar?, 1955
  • Hotel Adlon, 1955
  • Die Barrings, 1955
  • Mozart, 1955
  • Das Bad auf der Tenne, 1956
  • Ich suche Dich, 1956
  • Friederike von Barring, 1956
  • Fuhrmann Henschel, 1956
  • Spion für Deutschland, 1956
  • Banktresor 713, 1957
  • Drei Mann auf einem Pferd, 1957
  • Für zwei Groschen Zärtlichkeit, 1957
  • Die große Chance, 1957
  • El Hakim, 1957
  • Des Königs bester Mann (La tour, prends garde), 1957
  • Im Mantel der Nacht (Le désodre et la nuit), 1958
  • Das Mädchen Rosemarie, 1958
  • Rififi bei den Frauen (Du Rififi chez les femmes), 1959
  • Labyrinth, 1959
  • Buddenbrooks (2 Teile), 1959
  • Das Bittere und das Süße (The Rough and the Smooth), 1959
  • Die Botschafterin, 1960
  • Geliebte Hochstaplerin, 1961
  • Affäre Nina B. (L’Affaire Nina B.), 1961
  • Das brennende Gericht (La chambre ardente), 1961
  • Schwarze Seele (Anima nera), 1961
  • An einem Freitag um halb zwölf..., 1961
  • Lulu, 1962
  • Moral 63, 1963
  • Schloß Gripsholm, 1963
  • Das große Liebesspiel, 1963
  • Tonio Kröger, 1964
  • Das Liebeskarussell, 1965
  • Rendezvous der Killer, 1965
  • Rififi in Paris, 1966
  • Mohn ist auch eine Blume (The Poppy is Also a Flower), 1966
  • Das gewisse Etwas der Frauen (Come imparai ad amare le donne), 1966
  • Geliebter Schuft (Tendre voyou), 1966
  • Sommer zu dritt (L’estate), 1966
  • Lady Hamilton – Zwischen Schmach und Liebe, 1968
  • Oh happy Day, 1970
  • Die Feuerzangenbowle, 1970
  • Engel, die ihre Flügel verbrennen, 1970
  • Hallo, wer dort? (TV-Film), 1970
  • Das Geheimnis des gelben Grabes (L'etrusco uccide ancora), 1972
  • Überlegungen eines Mörders (TV-Serie "Der Kommissar"), 1972
  • L’occhino nel labirinto, 1972
  • Der Mönch und die Frauen (Le moine), 1972
  • Geschichten zu zweit (TV-Film), 1972
  • Hallo – Hotel Sacher... Portier (TV-Serie), 1973–1976
  • Das ganz große Ding, 1975
  • ...in allen Lebenslagen. Fünf Geschichten von heute (TV-Film), 1975
  • Es muß nicht immer Kaviar sein (TV-Serie), 1976/77
  • Die schöne Marianne (TV-Serie), 1977
  • Hotel zur schönen Marianne (TV-Serie), 1978
  • Ein Mann für alle Fälle (TV-Serie), 1979
  • Liebling, ich lass' mich scheiden (TV-Film), 1980
  • Sternensommer (TV-Serie), 1980
  • Die Laurents (TV-Serie), 1980
  • Mordkommando (TV-Serie "Tatort"), 1982
  • Sein erster Fall oder Die schwarze Katze im Sack, 1982
  • Frau Schliemann und das Abenteuer (TV-Serie "Das Traumschiff"), 1982
  • Locker vom Hocker (TV-Serie), 1983
  • Er-Goetz-liches (TV-Film), 1984
  • Mütter und Töchter (TV-Film), 1985
  • Der Infarkt (TV-Serie "Die Schwarzwaldklinik"), 1986
  • Die Zierpflanze (TV-Film), 1986
  • Der Sommer des Samurai, 1986
  • Der Gebrauchtwagen (TV-Serie "Geschichten aus der Heimat"), 1987
  • Böses Blut (TV-Serie), 1993
  • Alles Glück dieser Erde (TV-Serie), 1994
  • Ein unvergeßliches Wochenende ... auf Mallorca (TV-Film), 1995
  • Pakten, 1995
  • Liane (TV-Film), 1996
  • Die Gräfin (TV-Serie "Sylter Geschichten"), 1996
  • Freundschaftsvertrag (TV-Serie "Freunde fürs Leben"), 1996
  • Champagner und Kamillentee (TV-Film), 1997
  • Das Leben der Cora Herrlich (TV-Serie "Die Drei"), 1997
  • Stunden der Entscheidung (TV-Serie "Rosamunde Pilcher"), 1997
  • Nächte mit Joan (TV-Film), 1998
  • Sturmzeit (TV-Film, Fünfteiler), 1999
  • Holstein Lovers (TV-FIlm), 1999
  • Immer, 2000
  • Zwischen Liebe und Leidenschaft (TV-Film), 2000
  • Das Weibernest (TV-Film), 2001
  • Wind über dem Fluss (TV-Serie "Rosamunde Pilcher"), 2001
  • Alte Bäume, junges Grün (TV-Serie "Für alle Fälle Stefanie"), 2002
  • Ein Albtraum von 3 1/2 Kilo (TV-Film), 2002
  • Der zweite Frühling (TV-Film), 2003
  • Das Bernsteinamulett (TV-Film), 2004
  • René Deltgen – Der sanfte Rebell (TV-Dokumentation), 2004
  • Der Traum vom Süden, 2004
  • Barfuss, 2005
  • Liebe wie am ersten Tag (TV-Film), 2005
  • Lauras Wunschzettel ((TV-Film), 2005
  • Im Tessin (TV-Serie "Der Ferienarzt"), 2006
  • Liebling, wir haben geerbt! (TV-Film),2007
  • Ich heirate meine Frau (TV-Film), 2007
  • Es liegt mir auf der Zunge (TV-Film), 2007
  • Und ewig schweigen die Männer (TV-Film), 2008
  • Liebe ist Verhandlungssache (TV-Film), 2009
  • Es liegt mir auf der Zunge (TV-Film), 2009
  • Dinosaurier, 2009

Quellen#


Redaktion: I. Schinnerl