unbekannter Gast

Veit, Walter#

* 26. 10. 1929, Graz

† 14. 3. 2016, Graz


Betriebswirt


Walter Veit
Walter Veit
© alumniTUGraz 1887

Walter Veit wurde am 26. Oktober 1929 in Graz geboren.

Nach dem Besuch von Volksschule und Mittelschule in Graz (1935 – 1944), musste er 1945 zum Kriegsdienst und kam in Gefangenschaft.


1948 konnte er die Matura ablegen und arbeitete von 1949 bis 1959 im Baugewerbe, daneben absolvierte er als Werkstudent ein Studium an der TU Graz.

Von 1960 bis 1963 war er als Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Betriebswirtschaftslehre und Betriebssoziologie der TU Graz (bei Prof. Pietsch) angestellt. 1963 schloss er sein Studium mit der Graduierung zum Diplomingenieur (Fachrichtung Wirtschaftsingenieurwesen, Wahlrichtung Bauwesen) ab und wurde Universitätsassistent. 1967 wurde er Lehrbeauftragter für Bauwirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre für Bauingenieure und promovierte 1969 zum Doktor techn.

1969 eröffnete er ein Beratungsbüro und wurde 1971 Dozent an der Österreichischen Akademie für Führungskräfte. 1973 habilitierte er sich (Bauwirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre) und wurde zum ordentlichen Universitätsprofessor an das Institut für Betriebswirtschaftslehre und Betriebssoziologie der TU Graz berufen, wo er von 1973 bis 1996 Vorstand des IWB (Institut für Wirtschafts- und Betriebswissenschaften) war.

Von 1979 bis 1980 war er Dekan der Fakultät für Maschinenbau und 1980 bis 1984 Rektor, Prä- und Prorektor der Technischen Universität Graz und Vorsitzender der Senatskommission für das Forschungsinstitut für Elektronenmikroskopie und Feinstrukturforschung.

Walter Veit pflegte auch immer intensive Kontakte mit der Wirtschaft durch die Erarbeitung anwendungsorientierter Diplomarbeiten und Dissertationen in österreichischen Betrieben.


Em.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Walter Veit veröffentlichte 22 Publikationen aus den Fachbereichen Betriebswirtschaftslehre, Bauwirtschaftslehre, Rechnungswesen und Planungstechniken, war u.a. Mitherausgeber des Buchs "Planungs- und Bauablauf", hielt zahlreiche Fachvorträge und erstellte Fachgutachten (z.B. Fremdenverkehrskonzepte der Stadt Graz 1983 und 1988).

Darüber hinaus war er im Aufsichtsrat der Fa. MAG Graz, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Fa. Vogel & Noot AG, Wartberg, Präsident der Studiengesellschaft Semmering-Basis-Tunnel, Mitglied der Studiengesellschaft "Österreichische Südspange - Koralpenbahn", Vizepräsident und Gründungsmitglied des Österreichischen Verbandes der Wirtschaftsingenieure, Mitglied der Jury "Sallinger Fonds", Mitglied des Verbandes der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V., Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Operations Research, Mitglied der Jury zur Vergabe der Forschungspreise der Steirischen Landesregierung u.v.m.

Am 14. März 2016 verstarb Univ.-Prof. Walter Veit im 87. Lebensjahr in Graz.

Quellen#


Redaktion: I. Schinnerl