unbekannter Gast

Wettstein, Richard von Westernheim(b)#

* 30. 6. 1863, Wien

† 10. 8. 1931, Trins (Tirol)


Botaniker


Richard Wettstein
R. Wettstein. Lithographie, 1899
© Bildarchiv d. ÖNB, Wien, für AEIOU

Vater von Friedrich Wettstein.

Wettstein Richard
Büste, Botanisches Institut
© Rainer Lenius
Er studierte in Wien bei Julius Ritter von Wiesner und Anton Kerner von Marilaun. 1886 habilitierte er sich für systematische Botanik und wurde 1892 ordentlicher Professor an der Deutschen Universität in Prag.


1899 folgte er Kerner als Professor am Botanischen Institut der Universität Wien nach und wurde außerdem Direktor des Botanischen Gartens. Er gestaltete den Botanischen Garten der Universität Wien neu und schuf das botanische Institutsgebäude (1905) mit Museum.


Ab 1901 war er der Präsident der Wiener Zoologisch-Botanischen Gesellschaft und nahm er an der botanischen Expedition der Wiener Akademie der Wissenschaften nach Brasilien teil. Ab 1919 war er Vizepräsident der Akademie der Wissenschaften. 1929/30 unternahm er gemeinsam mit seinem Sohn Friedrich Wettstein eine Forschungsreise nach Süd- und Ostafrika.


Ehrengrab Wettstein
Ehrengrab Zentralfriedhof
© Rainer Lenius

Er erhielt ein Ehrengrab auf dem Wiener Zentralfriedhof (Gr. 014C/03).


Ein Porträtrelief von Hans Bitterlich ist im Arkadenhof der Universität Wien zu sehen, eine Büste steht in der alten Aula des Botanischen Instituts, Wien 3, Rennweg 14, im 21. Wiener Bezirk ist eine Gasse nach ihm benannt.

Werke (Auswahl)#

  • Grundzüge der geographisch-morphologischen Methode der Pflanzensystematik, 1898
  • Botanik und Zoologie in Österreich 1850-1900, 1901
  • Der Neo-Lamarckismus und seine Beziehungen zum Darwinismus, 1903
  • Handbuch der systematischen Botanik, 2 Bände, 1934

Ehrengrab Wettstein
Porträtrelief
Uni Wien, Arkadenhof
© Rainer Lenius

Quellen#

  • AEIOU
  • E. Janchen, R. Wettstein, 1933
  • F. Czeike: Historisches Lexikon Wien
  • W. Kleindel: Das Große Buch der Österreicher
  • 625 Jahre Universität Wien



Redaktion: R. Lenius