unbekannter Gast

Winckler, Georg#

* 27. 9. 1943, Ostrava/Ostrau (Tschechische Republik)


Alt-Rektor der Universität Wien
Univ.-Prof. Dr.

Georg Winckler
Georg Winckler

Georg Winckler wurde am 27. September 1943 in Ostrau (Ostrava) im heutigen Tschechien geboren. Auf den Besuch der Volksschule in Schladming folgte ein Realgymnasium in Wetzlar (Deutschland). Von 1962 bis 1968 studierte er an der Princeton University und an der Universität Wien.

Seine berufliche Laufbahn begann Winckler 1967 am Wirtschaftsforschungsinstitut (Wifo) in Wien, entschied sich aber schon bald für eine akademische Karriere: in den 1970er Jahren arbeitete er als Assistent und Dozent am Institut für Wirtschaftswissenschaften der Uni Wien, ehe er 1978 - knapp vor seinem 35. Geburtstag - die ordentliche Professur für Volkswirtschaftstheorie und Volkswirtschaftspolitik an der Universität Wien erhielt

Es folgten Tätigkeiten als Institutsvorstand (1980 bis 1982), Auslandsreferent (1981 bis 1999) und Direktor des Zentrums für Internationale und Interdisziplinäre Studien (1994 bis 1999). Gastprofessuren führten ihn an zahlreiche andere Universitäten, etwa an die Université Fribourg (Schweiz) sowie an der Georgetown University in Washington D.C., an die Universität Linz und an die Universität Bratislava.

Von 2000 bis 2011 fungierte Georg Winckler als Rektor der Universität Wien (in dieser Funktion folgte ihm der damalige Vizerektor für Forschung und Nachwuchsförderung Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Heinz Engl nach).

Von 2000 bis 2005 stand er auch an der Spitze der Österreichischen Rektorenkonferenz (ÖRK) - dieses Amt legte er zurück, als er zum Präsidenten des Dachverbands der europäischen Universitäten (European University Association, EUA), dem höchsten europäischen Hochschulvertretungsorgan, gewählt wurde - ein Amt, das er bis 2009 ausfüllte.

Seit seinem Abschied von Österreichs größter Universität 2011 widmet sich der Wirtschaftswissenschafter mit den Spezialgebieten monetäre Ökonomie, europäische Währungsintegration und Makroökonomie der Beratung, etwa als Mitglied diverser Aufsichtsräte.


Neben seiner Arbeit als Rektor war Winckler in der Vergangenheit u.a. Vizepräsident der Nationalökonomischen Gesellschaft und des Beirates der Verwaltungsakademie des Bundes sowie Sprecher auf Konferenzen des Internationalen Währungsfonds, der EFTA und der OECD. Damals wie heute sitzt Winckler auch in verschiedenen Kontrollgremien: So ist er Aufsichtsratsvorsitzender der Erste Stiftung und der Austria Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit Privatstiftung sowie stellvertretender Aufsichtsratschef der Erste Group und der Uniqa Versicherung. Außerdem engagiert er sich noch im Stiftungsrat der Educational Testing Services in Princeton (USA), im Hochschulrat der Technischen Uni Darmstadt und im wissenschaftlichen Beirat der Humboldt-Universität Berlin.

Auch den Bergen ist der begeisterte Bergsteiger Georg Winckler treu geblieben: zuletzt führte ihn eine Tour auf den 5.642 Meter hohen Elbrus, den höchsten Berg des Kaukasus und Russlands.

Werke (Auswahl)#

  • Handbuch der österreichischen Wirtschaftspolitik, 1982
  • International Trade and Restructuring in Eastern Europe, 1994
  • Grundzüge der Wirtschaftspolitik Österreichs, 1994
  • Macroeconomic Policy Games, 1995

(abgesehen von zahlreichen Artikeln in wissenschaftlichen Zeitschriften und Sammelbänden und anderen Publikationen)

Quellen#


Redaktion: I. Schinnerl