unbekannter Gast

Windbrechtinger, Wolfgang#

* 9. 8. 1922, Ramingstein (Salzburg)

+ 12. 9. 2011, Wien


Architekt


Wolfgang Windbrechtinger. Foto, 1995., © Z. Verf. gest. v. Wolfgang Windbrechtinger, privat, für AEIOU
Wolfgang Windbrechtinger. Foto, 1995.
© Z. Verf. gest. v. Wolfgang Windbrechtinger, privat, für AEIOU
Ehemann von Traude Windbrechtinger.

Wolfgang Windbrechtinger studierte Architektur an der Technischen Hochschule in Graz.

Er war 1965 Gründungsmitglied der Österreichischen Gesellschaft für Architektur (zusammen mit Friedrich Achleitner, Maria Biljan-Bilger, Sokratis Dimitriou, Wolfgang Gleissner, Viktor Hufnagl, Friedrich Kurrent und Traude Windbrechtinger) und betrieb gemeinsam mit seiner Frau, der Architektin Traude Windbrechtinger, ein eigenes Architekturbüro. Zusammen zählten sie zu den wesentlichen Protagonisten der österreichischen Architektur der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts.


Von 1965 bis 1968 war er Vorstandsmitglied in der Ingenieurkammer für Wien, Niederösterreich und Burgenland.


Windbrechtinger zeichnete für zahlreiche Projekte im Bereich des Wohn- und Schulbaus verantwortlich; hervorzuheben sind vor allem das Volksheim Kapfenberg sowie der legendäre "Volksheurige Bellevue" in Wien-Grinzing, der 1963 errichtet wurde und für den der Architekt 1963 mit dem Österreichischen Staatspreis ausgezeichnet wurde. Der kompromisslos moderne Bau wurde 1982 jedoch wieder abgerissen.

Bestand hat dagegen ein besonderes Projekt in Wien: 1974 hatte Windbrechtinger gemeinsam mit Wilhelm Holzbauer die Kärntnerstraße zwischen Oper und Stephansplatz zu einer Fußgängerzone umgestaltet. Das Archiv von Windbrechtinger wurde vor einigen Jahren in die Sammlung des Architekturzentrums übernommen.

Wolfgang Windbrechtinger starb am 12. September 2011.

Auszeichnungen, Ehrungen (Auswahl)#

  • Österreichischer Staatspreis für Architektur, 1963


Werke (in Zusammenarbeit mit Traude Windbrechtinger) (Auswahl):

  • Volksheim Kapfenberg, 1958
  • Kindergarten und Siedlung Böhlerwerk, 1959
  • Kindergarten Korneuburg, 1962
  • Restaurant Bellevue, Wien, 1963 (abgerissen 1982)
  • Einkaufszentrum Wien-Hietzing, 1964
  • Kindergärten in Amstetten und Ober-Grafendorf (Niederösterreich), 1968
  • Siedlung Wassermannweg, Wien, 1992
  • Projekte für Kirchen und städtebauliche Arbeiten

Literatur#

  • Österreichische Architektur 1960-70, Ausstellungskatalog, La-Chaux-de-Fonds 1969

Quellen#


Redaktion: I. Schinnerl