unbekannter Gast

Wolf, Augusta#

"Gusti" Wolf


* 11. 4. 1912, Wien

† 5. 5. 2007, Wien


Kammerschauspielerin


Gusti Wolf
Gusti Wolf. Foto, 1990
© Die Presse/Michaela Seidler, für AEIOU

Augusta "Gusti" Wolf wurde am 11. April 1912 in Wien in einer Arbeiterfamilie geboren.


Sie besuchte die Volks- und die Bürgerschule und sollte nach dem Wunsch des Vaters eine tüchtige Hausfrau werden. Sie selbst wollte ursprünglich Malerin werden, sie nahm heimlich Schauspielunterricht, ging nach Böhmisch-Krumau in ihr erstes Engagement und debütierte 1934 als Herzog von York in Shakespeares "Richard III." am Burgtheater. Anschließend sammelte sie an den Wiener Kammerspielen, in Mährisch-Ostrau, München und Berlin Theatererfahrung.


Ab 1946 gehörte sie zum Ensemble des Wiener Burgtheaters, wo sie u.a. 7 Jahre lang den Puck im Sommernachtstraum"spielte; 1987 wurde sie zum Ehrenmitglied ernannt.

Ihr Repertoire reichte von klassischen Rollen in Stücken von Shakespeare, Molière, Kleist, und Ödön von Horváth bis zu Strindberg, Elias Canetti, Edward Albee oder Arthur Schnitzler.


Ihre Karriere als Filmschauspielerin begann bereits Ende der 1930er Jahre mit einer Nebenrolle in "Die Unentschuldigte Stunde", 1937 folgte bereits die erste Titelrolle in "Die Austernlilli" (1937).

Nach dem Krieg spielte sie in Filmen neben Hans Moser und Theo Lingen (u.a. "Jetzt schlägt’s 13", 1950) und in "Rosen-Resli" (1954) mit Christine Kaufmann, ab den 1960er Jahren auch im Fernsehen ("Kottan ermittelt").


Ab 1990 stand nur noch selten vor der Kamera und konzentrierte sich wieder vermehrt auf ihre Arbeit beim Theater.


Kammerschauspielerin Professor Gusti Wolf starb 5. Mai 2007 in Wien und ruht in einem Ehrengrab auf dem Wiener Zentralfriedhof.

Auszeichnungen, Ehrungen (Auswahl)#

  • Kammerschauspielerin, 1966
  • Burgtheaterring, 1972
  • Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst I. Klasse, 977
  • Ehrenpokal für 35 Jahre Mitgliedschaft am Burgtheater, 1981
  • Goldener Anhänger mit Gravur für 40 Jahre Burgtheater, 1984
  • Großes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich, 1985
  • Ehrenmitglied des Burgtheaters, 1987
  • Nestroy-Ring, 1992
  • Filmpreis Rosenhügel, 1992
  • Goldene Romy als beliebteste Schauspielerin, 1993
  • Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien, 1997
  • Ernennung zur Professorin, 2000
  • Goldener Rathausmann, 2001
  • Nestroy-Theaterpreis für ihr Lebenswerk, 2003

Gusti Wolf, Oskar Werner
Oskar Werner mit Gusti Wolf in Des Teufels General. Photographie von Rudolf Pittner. Österreich. Wien. Burgtheater im Ronacher. 1948
© IMAGNO/ÖNB

Werke (Auswahl)#

Filme
  • Die Austernlilli, 1937
  • Die unentschuldigte Stunde, 1937
  • Kleines Bezirksgericht, 1938
  • Das Abenteuer geht weiter, 1939
  • Fasching, 1939
  • Orient-Express, 1944
  • Singende Engel, 1947
  • Alles Lüge, 1948
  • Prämien auf den Tod, 1950
  • Jetzt schlägt’s 13, 1950
  • Wenn eine Frau liebt, 1950
  • Verklungenes Wien, 1951
  • Der schweigende Mund / Der Himmel sagt nein, 1951
  • Schäm dich, Brigitte, 1952
  • Saison in Salzburg, 1953
  • Die Regimentstochter, 1953
  • Die geschiedene Frau, 1953
  • Rosen-Resli, 1954
  • Das Liebesleben des schönen Franz, 1956
  • Einen Jux will er sich machen, 1957
  • Tolle Nacht, 1957
  • ...und die Liebe lacht dazu, 1957
  • Meine schöne Mama, 1958
  • Liebelei, 1958
  • Das weite Land, 1960
  • Willy, der Privatdetektiv, 1960
  • Urfaust, 1961
  • Das Riesenrad, 1961
  • Der Musterknabe, 1963
  • Der Heiratsschwindler heiratet, 1966
  • Der Arzt wider Willen, 1967
  • Panoptikum, 1967
  • Der alte Richter, 1969-1979 (Fernsehserie)
  • Keine Angst Liebling, ich pass schon auf, 1970
  • Das Konzert, 1975
  • Derrick – Pfandhaus, 1975
  • Sonntagsgeschichten, 1976
  • Kottan ermittelt, 1976–1983 (Fersehserie, 11 Folgen)
  • Tatort – Mord auf Raten, 1980
  • Trostgasse 7 - eine Kindheit in Wien 1934-1938, 1988
  • Wenn das die Nachbarn wüßten, 1990-1992 (Fernsehserie, 12 Folgen)
  • Die Strauß-Dynastie , 1991
  • Vier Frauen sind einfach zuviel, 1992
  • Kommissar Rex, 1993(Fernsehserie, Episode: "Der Tod der alten Damen" )
  • Die 3 Posträuber, 1998
  • Kommissar Rex, 2000 (Fernsehserie, Episode: "Ein Toter kehrt zurück" )
  • Mozart Werke Ges.m.b.H., 2005

Buch

  • D. Saval (Hg.), G. Wolf erzählt aus ihrem Leben, Böhlau, 2001

Weiterführendes#

Quellen#


Redaktion: I. Schinnerl