unbekannter Gast

Auf der Suche nach dem Kreütterbuch#

Von

Heimo Müller (26. September 2013)


Dr. Michael J. Greger, Volkskundler aus Graz, hat uns dankenswerterweise eine Liste von “magischen Pflanzen” genannt, die Romuald Pramberger beschrieben hat als er Pater und Volkskundler im Stift St. Lambrecht war. Die wichtigsten Pfanzen dieser Liste sind

  • Der Gamander-Ehrenpreis (Veronica chamaedrys), das sogenannte “Neb(e)naus”: Soll den Blitz “nebenaus” gehen lassen.
  • Die Silberdistel (Carlina acaulis): Auch Eberwurz, Kraftwurz oder “Wetterdistel”. Sie wächst an sonnigen Hängen oder Schafweiden und gilt als “Aphrodisiakum”.
  • Das Allermannsharnisch (Allium victoriale): Unterirdische Sprossachsen des Allermannsharnisch. Stücke von Allermannsharnisch wurden sowohl von Bergleuten zum Schutz bei der Arbeit mitgetragen, als auch von Reisenden.

Neben aktuellen Informationen zu diesen Pflanzen in den Austria-Forum Web-Books, sind wir auf der Suche nach Kräuterwissen in den vom Pramberger verwendeten historischen Quellen. Dafür haben wir mit tatkräftiger Unterstützung von Walter Plaschzug den handschriftliche Real-Katalog der Stiftsbibliothek durchforstet, im Bild ist einer von 6 Bänden zu sehen, und danach ging es unter sachkundiger Führung des hochwürdigsten Abt Bernhard in die Bibliothek, wo wir 2 Bücher aus dem 16. Jahrhundert zur Digitalisierung ausgewählt haben.

Walter Plaschzug, © Austria-Forum, Foto: Heimo Müller
Walter Plaschzug
© Austria-Forum, Foto: Heimo Müller
Real-Katalog, © Austria-Forum, Foto: Heimo Müller
Real-Katalog
© Austria-Forum, Foto: Heimo Müller

Die beiden Bücher sind das Arzneybuch von Christoph Wirsung aus dem Jahr 1568 und das Das Kreütter Buch, Darinn Underscheidt, Namen vnnd Würckung der Kreutter, Stauden, Hecken vnnd Beumen, sampt jhren Früchten, so inn Deutschen Landen wachsen, aus dem Jahr 1556 von Hieronymus Bock.

Blick auf die Besitzvermerke des Arzney Buchs, © Austria-Forum, Foto: Heimo Müller
Blick auf die Besitzvermerke des Arzney Buchs
© Austria-Forum, Foto: Heimo Müller
Das Kreütterbuch mit getrockneten Kräutern von Pramberger, © Austria-Forum, Foto: Heimo Müller
Das Kreütterbuch mit getrockneten Kräutern von Pramberger
© Austria-Forum, Foto: Heimo Müller

Abt Bernhard hat uns aus seiner Schatzkammer noch zwei weitere “Gustostücke” zum digitaliseren gebracht: Das handgeschriebene Gartenbuch von Carl Url aus dem Jahr 1862 und die “Ahnengeschichte” von Romuald Pramberger, aufgezeichet im Jahre 1960.

Gartenbuch des Carl Url, © Austria-Forum, Foto: Heimo Müller
Gartenbuch des Carl Url
© Austria-Forum, Foto: Heimo Müller
Bereit zur Digitalisierung, © Austria-Forum, Foto: Heimo Müller
Bereit zur Digitalisierung
© Austria-Forum, Foto: Heimo Müller

Die Pramberger, Ein Zyklus in sechs Erzählungen aus dem Leben seiner Ahnen, von Romuald Pramberger, Mautern 1960 Hier sind die gesammelten Schätze und warten auf ihre Digitalisierung. Bleiben sie dran, schaun sie mit uns in die Bücher, und erfahren sie mehr über altes Kräuterwissen und Romuald Pramberger.